Pilzticker RP 7 (Rheinland-Pfalz 7):
Funde vom 04.11.2013 - 16.11.2013



Pilzticker RP 7 (Rheinland-Pfalz 7)




Hier geht's zur

Übersicht aller bisherigen Pilzticker Rheinland-Pfalz





Am Ausgang des Waldes warteten tatsächlich noch zwei junge knackige Steinpilze


Margit und Olli schreiben am 16. November 2013:

"Lieber Heinz Wilhelm, erneut suchten wir heute Vormittag unsere Lieblingsgebiete im Soonwald auf. Obwohl es feucht und kalt war. Margit war - im Gegensatz zu mir - eisern davon überzeugt, zumindest einige Steinpilze zu finden.

Zunächst aber entdeckten wir einige Maronen, die im windgeschützten Waldbereich standen. Margit fand anschließend zwei herrlich junge Birkenporlinge, über die sie sich sehr freute. Siehe das nächste Foto.

Pilzticker RP 7



"Wir machen einen Birkenporlingstee mit Kräutern"


Wir bereiten aus den getrockneten und zerkleinerten Birkenporlingen einen vitalen Tee zu. Wir haben da so unsere eigene Mixtur, aus einigen Birkenporlingstückchen, Brennnesselblättern, Zitronenmelisse, Pfefferminz und Ingwer. Das belebt Körper und Geist und der etwas bittere Geschmack des Porlings wird nett überdeckt, was aber seine Heilwirkung nicht im geringsten beeinträchtigt.

In der Zwischenzeit machte ich einen nicht geringen Fund an knackigen Trompetenpfifferlingen. Sie wuchsen im Nadel- und Laubwald und füllten bald ein ganzes Körbchen; es waren so viele wie nie zuvor. Sie sind auf dem Foto nächsten Foto abgelichtet.

Auf den größeren Lichtungen wuchsen immer noch vereinzelt verschiedenfarbige Täublinge.




Und dann, beim Verlassen des Waldes, erfüllte sich doch tatsächlich noch Margits Hoffnung. Den krönenden Abschluss unserer Pilzsuche bildeten wahrhaftig zwei knackige Steinpilze, ganz so, wie wir sie schon seit Wochen finden. Auf dem ersten Foto liegen sie ganz oben im Korb.

Am Abend bereitete Margit Pilze in Sahnesoße mit Makkaroni und Bohnensalat zu.

Sei recht herzlich gegrüßt, Heinz-Wilhelm, von Olli und Margit. Bis zum nächsten Mal!"

(3 Fotos © Margit Lindemann)

Pilzticker RP 7







Ein Ende der Steinpilze und anderer Köstlichkeiten ist im Soonwald nicht in Sicht


Margit und Olli schreiben am 6. November 2013:

Es grüßen dich Margit und Olli von ihrem nächsten Pilzausflug. Wir sind mal wieder kurzerhand mit dem Auto in den Soonwald gefahren. Unterwegs begann es zu regnen, doch das konnte uns leidenschaftliche Pilzsucher nicht erschüttern. Der Lohn waren erneut viele Pilze!


Wir fanden Kiefernreizker, Maronenröhrlinge, Steinpilze (siehe erstes Foto) und Trompetenpfifferlinge (zweites Foto). Im Tannenwald entdeckten wir auch noch einige verschiedenfarbige Täublinge, Mönchsköpfe in Hexenringen und eine giftige Dreifarbige Koralle (Ramaria formosa).

Pilzticker RP 7


Die Pilze wurden nach unserem Ausflug von Margit zu einer köstlichen Pilzpfanne veredelt.

Wir sind nun vorsichtig geworden und verabschieden dieses Pilzjahr nicht noch einmal voreilig, zumal die Temperaturen noch mild sind. Aber die Zeit des Jahreszeitenumbruchs ist da und man weiß, wie schnell der Winter hereinbrechen kann. Vielleicht wagen wir es auch im Winter einmal, den Austernseitling zu suchen, denn davon habe ich schon in den vergangenen Jahren, wie es der Zufall wollte, beim Joggen im Wald gesehen.

Alles Gute und viel Freude beim Betrachten der Bilder wünschen Dir Margit und Olli."

Pilzticker RP 7


Foto: Köstlich anzuschauen ist die Pilzpfanne, die Margit gleich nach dem Waldgang zubereitet hat. Welcher Pilzfreund möchte da nicht mitgenießen? (3 Fotos © Margit Lindemann)


Und noch einmal zeigte sich der Soonwald von seiner schönsten Seite - mit strammen Steinpilzburschen!

Margit und Olli schreiben am 4. November 2013:

"Viele Grüße Heinz-Wilhelm,

von Margit und Olli, beim wahrscheinlich letzten oder einem der letzten Pilzsuch- und Findegänge im Pilzjahr 2013. Dieses Mal wieder aus unserem geliebten Soonwald im Hunsrück.

Am frühen Sonntagnachmittag konnte uns nichts mehr auf dem Wohnzimmersofa halten, denn wir dachten uns: Wenn am Freitag die Pilze auf dem Kuhberg gewachsen sind, dann würden sie vielleicht im Soonwald auch noch da sein. Und falls ja, dann würde das vielleicht unser letzter erfolgreicher Pilzsuchgang sein.

Pilzticker RP 7


Wenn wir ehrlich sind, wollten wir dem Pilzticker doch noch Fotos von einer ganz bestimmten Pilzart vorlegen, eine Art, die das Herz eines jeden passionierten Pilzfreundes höher schlagen lässt.

Wir suchten genau das Gebiet auf, wo wir in dieser Pilzsaison die ersten seiner Art gefunden hatten. Du kannst dir sicher schon denken, um welche es sich handelt... Ja, genau: Steinpilze!

Und wir stießen auf äußerst stramme Burschen, ähnlich dem, den das Foto oben zeigt. Herrlich, sie Anfang November so dastehen zu sehen! Maronen - siehe nächstes Bild - zeigten sich auch noch in reichlicher Anzahl.


Wie um diese Zeit üblich, fanden sich auch noch knackige Trompetenpfifferlinge, die wir am späten Abend als Familie mit gebackenen Nudeln verputzten. Margit hielt sich dabei zurück - zum Glück für uns Männer. 

Trompetenpfifferlinge, siehe Foto unten, kommen nicht jedes Jahr. Dabei mögen wir sie sehr. Dieses Mal mussten wir volle fünf Jahre auf sie warten. So wurden sie noch ein mehr als nur tröstlicher Ersatz für die Pfifferlinge, die wir im Frühling vergeblich gesucht hatten. 

Pilzticker RP 7




Das war vielleicht ein toller Abschluss für ein Pilzjahr, das für uns zögerlich begonnen hatte, dann aber in einem furiosen Finale endete.

Wir grüßen alle passionierten Pilzsucher, die im Pilzticker berichten, und all die Naturburschen, über die berichtet wird.

Weiter so - und 'Tschüss' von Olli und Margit aus dem Nahe-Land."

(3 Fotos © Margit Lindemann)

Pilzticker RP 7




Zum Pilzticker Rheinland-Pfalz aktuell

Zur Pilz-Ticker-Übersicht

Von Pilzticker RP 7 zurück zu Passion Pilze sammeln Home Page


Das Neueste

  1. Pilz-Ticker-RP

    Dec 04, 16 09:21 AM

    Pilz-Ticker-RP: Aktuelles Pilzaufkommen in Rheinland-Pfalz

    mehr »

  2. Pilz-Ticker-Brandenburg

    Dec 04, 16 07:59 AM

    Pilz-Ticker-Brandenburg: Welche Pilze aktuell in den Waldgebieten des Landes Brandenburg wachsen

    mehr »

  3. Pilz-Ticker-Sachsen

    Dec 04, 16 06:56 AM

    Pilz-Ticker-Sachsen: Welche Pilze wachsen aktuell in Sachsen?

    mehr »

Top-Schutz gegen Insektenstiche selbst in den Tropen - Wehrt auch Zecken ab - Dermatologisch unbedenklich

Preis: 6,95 EUR

Erstklassige getrocknete Gourmet- und Vitalpilze aus dem bayerischen Pilz-Versandhaus

Für Anfänger und Fortgeschrittene - Extra: Pilze und ihre Baumpartner

Hier geht's zur Buchbesprechung

Das umfassende Nachschlagwerk mehr für zu Hause:

Für Unersättliche: Noch viel mehr Pilze auf Top-Fotos