Pilzticker NRW 5:
Funde vom 21.06.2014 - 08.08.2014



Pilzticker NRW 5




Hier geht's zur

Übersicht aller bisherigen NRW-Pilzticker




Pfifferlinge hatte Jochen in diesem Wald noch nie gefunden - und dann so viele


Foto: Das kann sich sehen lassen. Eine volle Schale mit Pfifferlingen, eine mit Perlpilzen stehen auf dem Tisch. (2 Fotos © Jochen O.).

Pilzticker NRW 5




Jochen O. schreibt am 8. August 2014:

"Bergisches Land - Nähe Burscheid

Es geht los. Habe heute frei genommen und eine ausgedehnte Pilzsuche in Angriff genommen. Und siehe da, die Regenfälle der letzten Tage haben gut getan. Zwar ist der Waldboden immer noch nicht richtig durfeuchtet, aber nicht mehr so trocken wie vergangene Woche.

An der Röhrlingsfront nicht viel (außer Gallenröhrlingen). Dafür aber jede Menge frische Perlpilze und vor allen Dingen Pfifferlinge, die ich in diesem Wald noch nie gefunden habe.

Einen Röhrling, den ich noch nie gesehen habe, hab ich aber gefunden. Mir dem Pilzbuch hätte ich Ihn als "Düsteren Röhrling" bestimmt. Es ist der Pilz auf dem kleinen Foto. 

Bis bald und gutes Finden, Jochen"

Hallo Jochen, 

ja, das ist der Düstere Röhrling, besser bekannt als Porphyrröhrling.

Er wird zwar in der Literatur öfter als "Essbar" beschrieben, aber ich kann versichern, dass es besser ist, ihn dort zu lassen, wo wir ihn gefunden haben. Er riecht und schmeckt nach Tabletten, ist bitter mit oft unerträglich bitter-scharfem Nachgeschmack. Es wird vermutet, dass er ein aus den USA im 19. Jahrhundert eingeschleppter Pilz ist. 

Viele Grüße Heinz-Wilhelm

Blau = Ungenießbar

Pilzticker NRW 5


Region Köln: Endlich ein Körbchen Pfifferlinge für Peter


Peter schreibt am 5. August 2014:

"Peter grüßt aus der Domstadt.

Der frühe Vogel fängt den Wurm, heißt es. In diesem Fall den Pfifferling.

War heute früh unterwegs, und siehe da, Pfifferlinge, hurra! Zwar nur ein kleines Körbchen, aber immerhin.

Zum Thema "defenitiv zu wenig Regen in Köln und Umgebung" nach Aussage von Jochen: Es hat für die Jahreszeit überdurchschnittlich geregnet in den letzten Wochen. Köln, Münster und Essen sind Niederschlags-Spitzenreiter.

Viele Grüße an alle!"

Pilzticker NRW 5



"Es hat definitiv im Kölner Raum und im Bergischen Land zu wenig geregnet"


Jochen schreibt am 4. August 2014:

"Bergisches Land - Beis Rösrath - Samstag, 2. August:

Nach zehn Sekunden der Freude über jede Menge Steinpilze die große Ernüchterung. Massenhaft Gallenröhrlinge (Foto rechts © Jochen) in allen Entwicklungsstadien. Ansonsten ziemlich tote Hose.

Die zehn anderen Pilze, sechs Perlpilze und vier verschiedene Röhrlinge, sind allesamt sehr trocken.

Es hat definitiv im Kölner Raum/Bergisches Land nicht genug geregnet. Also weiter auf Regen warten und hoffen, dass es auch in NRW bald losgeht. 

Gruß Jochen" 

Blau = Ungenießbar

Pilzticker NRW 5


Nur vier Perlpilze, dafür aber eine Menge Ärger über den Raubbau an den Wäldern 


Peter schreibt am 3. August 2014:

"Peter aus Köln - Nach allem, was ich lesen kann, ist NRW Schlusslicht, was die Pilzfunde angeht.

Ich war heute im Bergischen Land bei Engelskirchen unterwegs. Vier Perlpilze, das wa'rs auch schon.

Und dann zum zum Thema Waldbewirtschaftung: Was geschieht in und mit unseren Wäldern? Ich verliere immer mehr ehemahlige Fundstellen*. 

Viele Grüße an alle Gleichgesinnten und Leidtragenden.

Peter"

*Mehr zum Thema der heute gängigen wüsten Waldbewirtschaftung findet Ihr im Großen Pilzticker: "Langjährige Pilzstellen werden vernichtet"







Wälder um Herscheid: Außer Butterpilzen nichts


Donald schreibt am 2. August 2014:

"Sauerland, Umkreis Herscheid:

Bisher "Tote Hose". Außer reichlich Butterpilzen nichts Nenneswertes in fünf Stunden gefunden. Das war am 26. Juli. Enttäuschend für die Jahreszeit."


Viersen: Außer Becherlingen und Korallen nichts


Dieter schreibt am 2. August 2014:

"Zwischen Viersen und Wachtendonk nach mehrstündiger Suche mit vier Platzwechseln außer ein paar Becherlingen und Korallen nichts zu finden."

Pilzticker NRW 5


Wälder um Münster: Stundenlange Suche mit spärlichem Resultat


Barbara schreibt am 30. Juli 2014:

"Hallo,

aus Münster und Umgebung gibt es leider noch keine nennenwerten Funde. Selbst nach stundenlanger Suche sprangen nur ein paar Perlpilze und Rotbraune Scheidenstreiflinge heraus. 


Bei Bonn: Die Riesenboviste versorgen auch Manfreds Nachbarn 






Foto links: In und bei Bonn scheinen sie sich pudelwohl zu fühlen, die Riesenboviste. Denn nicht nur Manfred & Nachbar, sondern auch die Mitarbeiter des Botanischen Gartens zu Bonn dürfen sich alljährlich über die Großpilze freuen. So wie hier Dr. Barbara Ditsch. Sogar Wegweiser zu den Riesenbovisten werden aufgestellt. Das Foto stammt von Prof. Dr. Wilhelm Barthlott, dem Direktor des Botanischen Gartens. Wo der größte bislang auf der Welt gefundene Riesenbovist wuchs und wie schwer er war, findet ihr hier. (Foto © Wilhelm Barthlott).




Manfred schreibt am 27. Juli 2014:

"In unserem Garten nahe Bonn standen gestern zwei kohlkopfgroße schmackhafte Riesenboviste, beim Nachbarn ebenso."


Bergisches Land: Strapaziöses Waldhimbeeressen für Jochen 


Jochen schreibt am 24. Juli 2014:

"NRW-Bergisches Land - Puh, das war 'ne Plackerei! Nach ca. zwei Stunden bei knapp 30°C und gefühlten 100% Luftfeuchtigkeit war ich an zwei meiner "geheimen" Pilzstellen - und muss leider Entäuschung vermelden.

Ca. 20 Perlpilze, ein Netzstieliger Hexenröhrling auf der Habenseite. Ansonsten einige Pantherpilze, diverse Täublinge und ein Gallenröhrling. Das wars.

Naja die Waldhimbeeren waren echt lecker.... Ich warte jetzt die Regenmengen der nächsten Tage ab und gehe in zwei Wochen-Abständen mal schauen. Bis bald.

Jochen"

Blau = Ungenießbar

Pilzticker NRW 5


Jochens "Hotspots" im Bergischen kommen nun auf den Prüfstand


Jochen schreibt am 23. Juli 2014:

"Tag zusammen,

hab am Wochenende im Raum Köln die erste nennenswerte Ladung an Perlpilzen (siehe Foto rechts) gefunden. Dazu einen Parasol und mehrere Champignons im Park.

Ich glaube, ich muss mal meine "Hotspots" im Bergischen checken."

Pilzticker NRW 5




Hagen-Hochenlimburg: "Ich denke, es geht so langsam los"


Christoph schreibt am 17. Juli 2014:

"Habe in der Nähe von Hagen-Hohenlimburg einige Pfifferlinge und zwei Maronen gefunden. Ich denke, es geht so langsam los!

Gut Pilz! Christoph"


In der Region Köln lassen sich die Pilze noch Zeit


Peter schreibt am 4. Juli 2014:

"Hallo hier Köln, der Peter.

Wie ich lese, gibt es Pilzfunde aus etlichen Bundesländern. Was ist nur mit NRW? Geht hier denn kein Mensch in die Schwammerl?

Habe heute Zeit und will dem Ganzen mal auf den Grund gehen.

- So, ich kürze ab. Nach sechs Stunden in Fichten, Buche, Eichen und im Mischwald muss ich leider feststellen: Nix, auch gar nix.

In der Hoffnung auf Änderung der Situation viele Grüße von Peter"

Hallo Peter,

vielen Dank! Eine Null-Meldung ist besser als gar keine Meldung!

Was mir bislang auffällt ist, dass es Steinpilze vor allem in höheren Lagen gibt. Dort regnet es ab, dort herrschen Schwankungen zwischen warmen bzw. heißen Tages- und kühlen Nachttemperaturen. Temperaturwechsel dieser Art - es sind vorweggenommene herbstliche Bedingungen - sind ideal für Steinpilze. 

Nur Geduld - das Pilzjahr liegt in seiner vollen Größe noch vor uns. 

Viele Grüße von Heinz-Wilhelm

Pilzticker NRW 5


Ein einsamer Hexenröhrling bei Hagen-Emst


Chrissie schreibt am 21. Juni 2014:

"Habe am 20. Juni einen Netzstieligen Hexenröhrling oder Satanspilz in Hagen-Emst unter Eichen gefunden." 

Hallo Chrissie, 

mit sehr großer Wahrscheinlichkeit war's ein Hexenröhrling. Satanspilze sind, außer in fest umrissenen sehr kalkreichen Gebieten wie bei Jena, sehr selten. Sie sind große Wärmeliebhaber und wachsen in lichten Wäldern. 

Viele Grüße Heinz-Wilhelm


Von Pilzticker NRW 5 zurück zu Pilz-Ticker

Zurück zu Passion Pilze sammeln Home Page


Allen Pilz- und Naturfreunden eine schöne Adventszeit

(Foto © Fotolia)

Das Neueste

  1. Pilz-Ticker-RP

    Dec 10, 16 05:29 AM

    Pilz-Ticker-RP: Aktuelles Pilzaufkommen in Rheinland-Pfalz

    mehr »

  2. Pilz-Ticker-Bayern

    Dec 06, 16 06:06 AM

    Pilz-Ticker-Bayern: Welche Pilze wachsen aktuell in welchen Waeldern?

    mehr »

  3. Pilz-Ticker-Bawue (Baden-Wuerttemberg)

    Dec 05, 16 10:27 AM

    Pilz-Ticker-Bawue: Welche Pilze zur Zeit in Baden-Wuerttemberg wachsen

    mehr »

Weihnachtsgeschenke für Pilzfreunde

Jetzt vormerken, lieferbar ab 15. Dezember!

Jürgen Guthmanns Enzyklopädie der Heilpilze ist da!

DIN-A-4-Format; 425 Seiten; Darstellung von über 100 Heilpilzen mit ihren bioaktiven Inhaltsstoffen; Liste: Für welche Krankheiten sich die 16 gebräuchlichsten Heilpilze eignen; 250 Farb- und 230 Strichbilder; 1600 Zitate aus der Originalliteratur.

Das Buch ist ein an Umfang und Tiefgang einzigartiges Lebenswerk mit einer Entstehungszeit von weit über 10 Jahren!

Buchbesprechung folgt


Und noch ein neues Buch über Heilpilze:

Dr. Kurths Heilpilzvademecum

Von Jochen Kurth und Jürgen Guthmann. Heilpilzempfehlungen je nach Krankheitsbild. 265 Seiten. Lieferzeit bis zu 10 Arbeitstage. Hier bestellen.


Erstklassige getrocknete Gourmet- und Vitalpilze aus dem bayerischen Pilz-Versandhaus

Für Anfänger und Fortgeschrittene - Extra: Pilze und ihre Baumpartner

Hier geht's zur Buchbesprechung

Das umfassende Nachschlagwerk mehr für zu Hause: