Pilzticker NRW 13:
Funde vom 07.09.2015 - 25.09.2015



Pilzticker NRW 13




Hier geht's zur

Übersicht aller bisherigen NRW-Pilzticker





Plettenberg: Zu viele Steinpilze! Carstens und Dianas Körbe waren nach 30 Minuten voll






Foto rechts: Bei diesen Prachtoschis von Steinpilzen konnten wir nicht anders - und haben das Foto mal knallgroß rausgestellt. Sieht man ihnen die 1A-Qualität nicht an? Gratulation zu diesem und dem gesamten Fund!

Pilzticker NRW 13




Carsten schreibt am 25. September 2015:

"Hallo Pilzfreunde,

ich habe mich heute auf eine ausgiebige Pilztour mit meiner Frau Diana in den Wäldern um Plettenberg gefreut. Jedoch mussten wir die Tour nach nur 30 Minuten beenden, da unsere Körbe randvoll von Steinpilzen waren. Schade eigentlich.

Pilzige Grüße aus Plettenberg Carsten"

Pilzticker NRW 13




Foto: Nach nur 30 Minuten waren die Körbe voll von Steinpilzen. Vorzeitiges Ende des Pilzganges für Diana und Carsten! (2 Fotos © Carsten)

Pilzticker NRW 13



Lüdenscheid: Schönste Steinpilze, Pfifferlinge und Maronen für die Wölfe


Der Wolf schreibt am 24. September 2015:

"Der Wolf jagte heute früh im Rudel. Zusammen mit dem nicht mehr kleinen, sondern mittlerweile größeren jungen Wolf. Und zwar bei Lüdenscheid. Und das sehr erfolgreich, denn der Junior hat mittlerweile die Waldreifeprüfung mit Eins Plus abgelegt. Er hat Augen wie ein Luchs und kennt sich aus.

Am Ende hatten wir, getreu dem Motto, dass, wo der Fliegenpilz steht, der Steinpilz nicht fern ist (kleines Foto), 3,5 Kilo frische Steinpilze im Netz. Hinzu kamen 1,2 Kilo Pfifferlinge und 2,5 Kilo Maronen, die wir auf dem Foto (rechts) wegließen. 

Pilzticker NRW 13


Außerdem gab es, wie schon angedeutet, große Mengen Fliegenpilze, unzählige Sandröhrlinge sowie rotgelbe und orangerote Semmelstoppelpilze. Was für ein Tag!

Bald geht es wieder los, denn so langsam müssten sich im Revier auch die Krausen Glucken und mehr Rotkappen einste!len.

Die Wölfe wünschen euch allen eine gute, naturverträgliche Jagd, viel Spaß im Wald und einen gesunden Appetit."

(2 Fotos © Der Wolf)





Nix in Witten! Dafür wachsen Pilze guter Qualität im Bergischen Land

Joachim schreibt am 24. September 2015:

"Hallo,

ich war gerade im Wald um Gevelsberg-Silschede. Das ist zwischen Hagen und Wuppertal.

In einer Stunde fand ich an "meinen" Plätzen jede Menge Maronen, Ziegenlippen, Rotfüßchen, Sandröhrlinge und Birkenpilze. Alle hatten kaum Maden.

Allerdings war kein einziger Steinpilz dabei. Und obwohl mir letztes Jahr ein Pilzsammler seinen Pfifferlingsplatz gezeigt hatte, kein Pfifferling. Aber die Ausbeute bietet genug für eine ordentliche Pilzpfanne mit Speck und Zwiebeln.

Vorgestern hatte ich um Witten herum gesucht. Außer einer Ziegenlippe fand ich nichts Nennenswertes. Der dortige Wald scheint zu trocken zu sein.

Übrigens: Wer aus Hagen und Umgebung kommt und Lust hat, gesellig im Wald zu suchen, darf mir gerne schreiben.

Meine E-Mail: jmhagen005[ätt]gmail.com

Viele Grüße Joachim" 


Schleiden/Eifel: Veronica sucht Pilzfreund/in zum gemeinsamen Sammeln

Veronica schreibt am 20. September 2015:

"Hallo liebe Pilzfreunde,

ich bin vor kurzem in die schöne Eifel (Schleiden) gezogen und suche einen Sammelfreund.

Liebe Grüße, Veronica"

Angebote bitte an passio28[ätt]passion-pilze-sammeln.com

Anmerkung: Veronica hat inzwischen mehrere Antworten erhalten


Lüdenscheid: Knackfrische Steinpilze und eine Portion Pfifferlinge für den Wolf


Der Wolf schreibt am 20. September 2015:

"In mein Netz gegangen sind heute nahe Lüdenscheid in gut zweieinhalb Stunden einige knackfrische Steinpilze, eine gute Portion Pfifferlinge und eine Menge Maronen, die sich hier zunehmend finden lassen.

Außerdem waren einige kleine kernige Ziegenlippen und die (für mich) allerersten Espenrotkappen am Start. Darunter ein wahrer Goliath: er hatte an der Stielbasis einen Durchmesser von neun Zentimeter und einem Hut, so groß wie ein halbierter Fußball.

Leider war dieses Exemplar ebenso überständig wie die beiden mächtigen Steinpilz-Generäle einige Meter weiter. Für diese drei Pilzriesen war ich leider gefühlte 12 Tage zu spät dran. Merkwürdig. Ich war vor einer Woche schon mal auf den Meter genau dort, aber ich habe die Drei nicht gesehen.   
 
Bemerkenswert waren neben dem fleißigen Buntspecht und dem Eisvogel am Bach noch die Unmengen an Fliegenpilzen. Auch Zitronentäublinge (minderwertig) sowie die vorzüglichen Frauentäublinge und Edelreizker standen reichlich parat.

Diese Arten habe ich aber allesamt stehen lassen, getreu dem Credo von "Uns-Oppa-Heinz" (R.I.P. großer Vater) sammele ich nix mit Lamellen. 

Der Wolf wünscht euch allen eine gute naturverträgliche Jagd, viel Spaß im Wald und einen gesunden Appetit!"

(Foto © Der Wolf)







Königsforst: Andreas sucht Mitsammler

Andreas schreibt am 18. September 2015:

"Hallo,

alleine Pilze suchen macht keinen Spaß. Deswegen suche ich hier jemanden, der Lust hat, gemeinsam auf die Suche zu gehen.

Ich bevorzuge die Ecken im Königsforst, bin aber auch gegenüber anderen Wäldern nicht abgeneigt.

Mit freundlichen Grüßen Andreas"

Angebote bitte an bongartandreas[aett]gmail.com


Ahrtal: Rolfs Dienstreise dient nicht nur dem Broterwerb, sondern trägt auch gute Pilze ein


Foto: Was bei oberflächlicher Betrachtung zunächst nach Safranschirmlingen aussah, sind tatsächlich Parasolen. Beim vergrößerten Bild zeigen dies vor allem die stark genatterten Stiele der beiden jungen Pilze am linken Bildrand. (Foto © Rolf)


Rolf schreibt am 15. September 2015:

"Hallo Heinz-Wilhelm,

üblicherweise berichte ich ja von meinen Pilzgängen aus der Neuen Harth südlich Leipzig. Da ich aber zur Zeit beruflich im schönen Ahrtal im Rheinland tätig bin, nutze ich natürlich die Gelegenheit, um auch dort zu schauen, was es an Pilzen gibt.

In allen Größenordnungen stehen derzeit vor allem Parasolen. Das Foto ist von gestern. Auch sehr viele noch junge Flaschenboviste machen sich zur Zeit breit. Desweiteren gesellten sich für meine Abendbrotpfanne noch ein paar Rotfußröhrlinge, ein Blutreizker und ein Perlpilz hinzu.

Vermutlich muss ich mal den Wald wechseln, denn ein paar Steinpilze wären auch nicht schlecht. :-)

Herzliche Grüße Rolf"

Pilzticker NRW 13







Hemer: Ein Steinpilz reihte sich an den anderen, und im kleinen Wald leuchteten die Pfifferlinge

Robert schreibt am 10. September 2015:

"Hallo,

letzte Woche waren mein Vater und ich in Hemer (Sauerland) unterwegs. Schon am Waldeingang standen zwei große Steinpilze in hervorragender Qualität. Und genauso ging es weiter. Es reihte sich ein Steinpilz an den anderen. Auch an Stellen, an denen wir in den letzten Jahren nie welche gefunden haben. Nach ca. 2 Std hatten wir knapp drei Kilogramm Steinpilze zusammen.

Nach dem Erfolg bin ich diese Woche nochmal los. Aber anscheinend machen die Steinpilze zur Zeit eine Pause. Ich habe insgesamt nur drei gefunden sowie zwei Maronenröhrlinge.

Auf dem Rückweg bin ich dann in ein kleines anderes Waldgebiet gegangen. Zur Belohnung gab es dort noch fast ein Kilo Pfifferlinge.

Mit der Hoffnung auf weitere schöne Steinis und Pfifferlinge geht es am Wochenende wieder raus." 

Pilzticker NRW 13


Zur Freude von Jochen herrscht im Bergischen Land bereits große herbstliche Pilzvielfalt


Foto: Jochen hat in seinen Bergischen Wäldern bei Burscheid reichlich Röhrlinge und Lamellenpilze gefunden. Es dominieren derzeit die Perlpilze.

(Foto © Anke/Privat)

Pilzticker NRW 13


Jochen schreibt am 8. September 2015:

"Hallo Heinz-Wilhelm,

ich bin am Samstag erst gegen 10 Uhr in "meinen" Wald im Bergischen Land bei Burscheid gekommen, nachdem ich vorher Verpflichtungen hatte.

Ich hatte es schon befürchtet - und musste dann auch feststellen, dass ich nicht der Erste war. Mein Kontrahent hatte nämlich schon fleißig Steinpilze geschnitten. Immerhin fand ich, keine 30 Meter entfernt, noch zwei trotz Schneckenfraßes verwertbare.

Allerhand Giftiges war zu sehen: Neben Pantherpilzen, Knollenblätterpilzen und Wulstlingen im allgemeinen standen Kartoffelboviste, Trichterlinge und Kremplinge.

Aber es gibt jetzt endlich auch alle von mir geliebten Röhrlingsarten. So sind nun auch die  Maronenröhrlinge da. Dazu gab es Steinpilze, Ziegenlippen, Hexenröhrlinge und Goldröhrlinge in allen Größen. Zudem auch Pfefferröhrlinge, die ich, getrocknet, als Würzpilze in meinen Pilzgerichten schätze.

Auch sprang eine Schüssel mit Pfifferlingen heraus. Und die ersten Semmelstoppelpilze zeigten sich.

Aber dominierend sind derzeit klar die Perlpilze, von denen ich wirklich nur die allerfrischesten und besten mitgenommen habe. Wenn ich auf Masse ausgewesen wäre, hätte ich bestimmt in zwei bis drei Stunden mehrere Kilogramm Perlpilze mitnehmen können. Aber da ich immer nur das mitnehme, was ich verbrauchen kann, blieben die meisten im Wald.

Aus meinem letzten Steinpilz-Fund hatte ich übrigens ein Gericht aus Nudeln mit Steinpilz-Sahnesauce gezaubert. Mit einem Gläschen Rotwein dazu war das superlecker - und dabei so einfach.

Ich freue mich schon auf kommendes Wochenende, wenn es erneut in die Pilze geht.

Alles in allem ist die Saison jetzt richtig gestartet!

Liebe Grüße an alle Pilzer! 

Bis nächste Woche, Jochen"

Pilzticker NRW 13


Schleiden/Eifel: Ein einsamer prächtiger Steinpilz war die einzige Ausbeute


Anke schreibt am 7. September 2015:

"Diesen prächtigen Steinpilz (Foto rechts) haben wir gestern in der Eifel in der Nähe von Schleiden gefunden. Leider war er die gesamte Ausbeute. Aber nächstes Wochenende wird fleißig weitergesucht.

Ute, Anke und Grace"

(Foto © Anke/Privat)

Pilzticker NRW 13





Von Pilzticker NRW 13 zurück zu Pilz-Ticker

Zurück zu Passion Pilze sammeln Home Page


Das Neueste

  1. Pilz-Ticker-Bawue (Baden-Wuerttemberg)

    Dec 05, 16 10:27 AM

    Pilz-Ticker-Bawue: Welche Pilze zur Zeit in Baden-Wuerttemberg wachsen

    mehr »

  2. Pilz-Ticker-RP

    Dec 04, 16 09:21 AM

    Pilz-Ticker-RP: Aktuelles Pilzaufkommen in Rheinland-Pfalz

    mehr »

  3. Pilz-Ticker-Brandenburg

    Dec 04, 16 07:59 AM

    Pilz-Ticker-Brandenburg: Welche Pilze aktuell in den Waldgebieten des Landes Brandenburg wachsen

    mehr »

Top-Schutz gegen Insektenstiche selbst in den Tropen - Wehrt auch Zecken ab - Dermatologisch unbedenklich

Preis: 6,95 EUR

Erstklassige getrocknete Gourmet- und Vitalpilze aus dem bayerischen Pilz-Versandhaus

Für Anfänger und Fortgeschrittene - Extra: Pilze und ihre Baumpartner

Hier geht's zur Buchbesprechung

Das umfassende Nachschlagwerk mehr für zu Hause:

Für Unersättliche: Noch viel mehr Pilze auf Top-Fotos