Pilzticker NRW 1:
Funde vom 28.07.2011 - 14.10.2012



Pilzticker NRW 1




Hier geht's zur

Übersicht aller bisherigen NRW-Pilzticker




Wälder bei Schwalmtal/Mönchengladbach: Maronen satt!

Katja schreibt am

13./14. Oktober 2012:

"Hallo,

ich war gestern eineinhalb Stunden im Wald. Habe sehr viele Maronenröhrlinge gefunden! Es standen sogar noch viel mehr da, aber man konnte sie gar nicht alle mitnehmen. Ich wohne seit 13 Jahren hier, aber noch nie habe ich hier einen derartigen Massenfund gehabt.

2012 ist ein echtes Pilzjahr! Man geht nur noch zum Sammeln, nicht mehr zum Suchen!

Viele Grüße,

Katja"


Foto: Maronen satt - da freute sich Katja. Solch ein Massenerscheinen von Maronenröhrlingen hat sie in der Gemeinde Schwalmtal in 13 Jahren nicht erlebt (Foto C Katja).


Hallo Katja,

Glückwunsch zu Deinem Fund! Da sag' nur einer, die Pilze würden nur im Bayerischen Wald und im Schwarzwald in dieser Menge wachsen.

Viel Spaß und Erfolg noch bei der weiteren Lese - und guten Appetit!

Viele Grüße von

Heinz-Wilhelm

Pilzticker NRW 1



Endlich: Die Steinpilze im Sauerland sind da!

Egon schreibt am

10. Oktober 2012:

"Hallo,

es geht los! Steinis gefunden im Sauerland; sie haben lange auf sich warten lassen. Viel Glück allen!

Viele Grüße

Egon"

Hallo Egon,

prima Nachricht! Endlich hat auch das Sauerland, eine herrliche Waldregion in Deutschland, "seine" Steinpilze. Als ehemaliger Dortmunder weiß ich, was das am Wochenende bedeutet :-).

Ich wünsche Dir gute Ernte!

Viele Grüße,

Heinz-Wilhelm

Pilzticker NRW 1



Artenvielfalt im kleinen Wäldchen in Bochum

Silvia berichtet am

17. September 2012:

"Hallo,

ich war gestern mit meiner 9-jährigen Tochter in einem kleinen Bochumer Wäldchen satte 3 Stunden unterwegs. Es ist mein bevorzugtes Revier, weil hier kaum jemand sammelt und es so schön vor der Haustür liegt.

Ich hoffte, dass nach dem bisschen Regen und der folgenden warmen Witterung mehr Pilze als noch vor zwei Wochen zu finden wären. Und wir hatten Glück!

Hier die Ausbeute: Ziegenlippe, Maronenröhrling, Seitlinge (welche auch immer, es müssen wohl wieder Lungenseitlinge gewesen sein, die aber leider nicht in meinen Büchern stehen), Pfifferling, Perlpilz, Rotfußröhrling.

Pilzticker NRW 1


Foto: Wachsen nicht nur in den uns bekannten naturnahen Wäldern, sondern auch mitten im grünen Ruhrgebiet: Pfifferlinge, wie sie Silvia auf Bochumer Stadtgebiet gefunden hat.



Nicht gesammelt habe ich verschiedene Täublinge, da kenne ich mich leider nicht gut genug aus. Aber sie traten verstärkt auf. Darunter war möglicherweise auch der Grüngefelderte Täubling - oder jedenfalls einer, der ihm sehr ähnlich sah.

An nicht (mehr) essbaren, genießbaren und giftigen Pilzen fanden wir u.a. einen großen, sehr schönen, aber schon alten Schwefelporling und v.a. junge Kartoffelboviste.

Insgesamt war es dennoch zu trocken; für eine kleine Pilzbeilage zum Sonntagsbraten hat es für uns vier dann aber doch gereicht.

Sie sind uns bisher gut bekommen, obwohl mein Mann bei meinem "Perlpilz" skeptisch war. Es war das erste Exemplar, dass er gesehen hat ;-). War ihm wohl zu exotisch.

Ich bin nach wie vor erstaunt über die Vielfältigkeit in einem vielbesuchten Stadtwald.

Pilzticker NRW 1


Nördliche Eifel: Fichtensteinpilze!

Christian schreibt

am 12. September 2012:

"Erste Fichtensteinpilze nach langer Trockenheit in der Nordeifel bei Aachen gefunden. Es geht los!"

Pilzticker NRW 1


Bochum: Lungenseitlinge am Studiertempel

Silvia schreibt am

2. September 2012:

"Habe Lungenseitlinge in der Umgebung der Ruhr-Universität Bochum gefunden."

Anm.: Ja, jetzt wachsen nur die hervorragend schmeckenden Lungenseitlinge (Pleurotus pulmonarius). Sie sehen Austernseitlingen (Pleurotus ostreatus) sehr ähnlich, sind jedoch dünnfleischiger und heller - und wachsen im Sommer.

Austernseitlinge finden wir erst ab Oktober; sie benötigen zum Fruktifizieren Temperaturen unter 11,0 Grad.



Foto links: Hell, dünnfleischig, erlesener Geschmack - das sind die hauptsächlichen Merkmale des Lungenseitlings. Im Gegensatz zum Austernseitling, mit dem er häufig verwechselt wird, wächst er im Sommer. Die Pilze sind eine wahre Delikatesse.




NRW-Eifel: Fichtensteinpilze fürs Essvergnügen

Silvia schreibt am

30. August 2012:

"Hallo,

habe Fichtensteinpilze in der NRW-Eifel gefunden - und mit Vergnügen verspeist."


Hohe Zeit der Röhrlinge in der Senne

Armin schreibt am

29. September 2011

"Hallo und guten Tag,

nun ist sie wohl voll da, die Saison! Maronen, jung und prall. Birkenpilze, wie gemalt. Goldröhrlinge und Rotkappen mal wieder gefunden! Kuhröhrlinge ohne Ende...

Gallenröhrlinge, eimerweise... Aber wo bitte ist der STEINPILZ? War heute in der Senne*, aber weit und breit nichts zu finden...

Hat denn jemand im Bereich Senne, Teuto, Egge schon Steinpilze gefunden? Würde mich interessieren...

LG Armin"

*Die Senne ist eine sandige Wald- und Heidelandschaft in der Region Ostwestfalen-Lippe


Foto: Die Maronenröhrlinge wie dieser hier sind da. Aber wo sind die Steinpilze in der Senne und im Teutoburger Wald, fragt sich Armin. Also, liebe Pilzfreunde, wisst Ihr mehr?

Pilzticker NRW 1


Senne: Nur die Steinpilze lassen noch auf sich warten

Armin schreibt am

27. August 2011:

"Hallo und guten Tag!

War gestern in der Senne* Pilze suchen. Leider nur schmale Ausbeute: Wenige, aber gute Birkenpilze und Maronenröhrlinge gefunden. Kein Steinpilz zu sehen!"

Anm.: Vielen Dank, Armin, schön, mal wieder was aus NRW zu hören. Deine Schilderung bestätigt den Gesamteindruck, dass wir uns in Deutschland im großen und ganzen immer noch zwischen zwei Pilzschüben befinden. Der zweite (starke) Schub dürfte aber unmittelbar bevorstehen.

Viele Grüße,

Heinz-Wilhelm

*Die Senne ist eine sandige Wald- und Heidelandschaft in der Region Ostwestfalen-Lippe

Pilzticker NRW 1

Wälder des Weserdurchgangstales: Düngerlinge und Schwindlinge

In der waldreichen Region Porta Westfalica, bekannt unter dem Namen Weserdurchgangstal*, ist Manfred Lindenau Pilzsachverständiger und Pilzberater in der gleichnamigen Stadt.

Er schreibt am 28. Juli 2011:

"In meiner Region ist der Fichtenforst eine häufige Waldform. Zur Zeit ist die Pilzausbeute allerdings noch relativ gering. Ich fand

- Verschiedene Schirmlingsarten

- Verschiedene Täublingsarten

- Heudüngerlinge auf den Waldwiesen

- Nelkenschwindlinge auf den Waldwiesen

Anm.: Vielen Dank für die Informationen, Herr Lindenau. Damit feiert Nordrhein-Westfalen seinen Einstand auf passion-pilze-sammeln.com

*Zum Weserdurchgangstal gehören das Weser- und Wiehengebirge sowie das Waldnaturschutzgebiet Weserbergland

Pilzticker NRW 1


Foto: Wenn die ergiebigen Röhrlinge noch auf sich warten lassen, bescheiden wir uns gerne mit Nelkenschwindlingen. Unscheinbar wachsen sie in kleinen oder großen Gesellschaften, mal auf ungedüngten Wiesen mitten im Dorf oder, wie zur Freude der Pilzfreunde Porta Westfalica, auf einer Waldwiese. Wir tun gut daran, sie nicht zu unterschätzen, liefern sie doch - püriert, gepulvert oder im Ganzen - eine herrliche helle Pilzsuppe oder -soße.


Zum Pilzticker NRW aktuell

 Zurück zur Pilz-Ticker-Übersicht

Von Pilzticker NRW 1 zurück zu Passion Pilze sammeln Home Page


Allen Pilz- und Naturfreunden eine schöne Adventszeit

(Foto © Fotolia)

Das Neueste

  1. Pilz-Ticker-Bayern

    Dec 06, 16 06:06 AM

    Pilz-Ticker-Bayern: Welche Pilze wachsen aktuell in welchen Waeldern?

    mehr »

  2. Pilz-Ticker-Bawue (Baden-Wuerttemberg)

    Dec 05, 16 10:27 AM

    Pilz-Ticker-Bawue: Welche Pilze zur Zeit in Baden-Wuerttemberg wachsen

    mehr »

  3. Pilz-Ticker-RP

    Dec 04, 16 09:21 AM

    Pilz-Ticker-RP: Aktuelles Pilzaufkommen in Rheinland-Pfalz

    mehr »

Weihnachtsgeschenke für Pilzfreunde

Jetzt vormerken, lieferbar ab 15. Dezember!

Jürgen Guthmanns Enzyklopädie der Heilpilze ist da!

DIN-A-4-Format; 425 Seiten; Darstellung von über 100 Heilpilzen mit ihren bioaktiven Inhaltsstoffen; Liste: Für welche Krankheiten sich die 16 gebräuchlichsten Heilpilze eignen; 250 Farb- und 230 Strichbilder; 1600 Zitate aus der Originalliteratur.

Das Buch ist ein an Umfang und Tiefgang einzigartiges Lebenswerk mit einer Entstehungszeit von weit über 10 Jahren!

Buchbesprechung folgt


Und noch ein neues Buch über Heilpilze:

Dr. Kurths Heilpilzvademecum

Von Jochen Kurth und Jürgen Guthmann. Heilpilzempfehlungen je nach Krankheitsbild. 265 Seiten. Lieferzeit bis zu 10 Arbeitstage. Hier bestellen.


Erstklassige getrocknete Gourmet- und Vitalpilze aus dem bayerischen Pilz-Versandhaus

Für Anfänger und Fortgeschrittene - Extra: Pilze und ihre Baumpartner

Hier geht's zur Buchbesprechung

Das umfassende Nachschlagwerk mehr für zu Hause: