Pilzticker Hessen 9:
Funde vom 12.07.2013 - 08.08.2013



Pilzticker Hessen 9




Hier geht's zur

Übersicht aller bisherigen Hessen-Pilzticker




Olafs Feinschmeckerfund: Ein Schwefelporling fast im Idealzustand


Olaf schreibt am 8. August 2013:

"Hallo Heinz-Wilhelm,

es war bis Dienstag sehr trocken und kein Pilzwachstum feststellbar. Mein heutiger Fund bestand aus Schwefelporlingen. Meine Frage: Hast Du eventuell ein gutes Rezept an der Hand? Ich habe diesen Pilz zum ersten Mal gefunden.

Viele Grüße aus Offenbach

Olaf" (Foto © Olaf. F.)

Hallo Olaf,

da hast Du ein sehr schönes Exemplar vom Baum geschnitten - Glückwunsch! Immer wenn der Pilz noch zarte, helle Orangetöne aufweist, ist er im besten Küchenzustand. Dunkelt das Orange aus, so beginnt er zäh und wirklich schwer verdaulich zu werden.

Schwefelporlinge schmecken ausgezeichnet. Sie eignen sich prima zum Panieren. Aber aufgepasst: Man sollte diesen Pilz vor dem Pfannengang zehn Minuten lang kochen, denn roh kann er - leichte - Vergiftungen hervorrufen. Dann in möglichst dünne Streifen schneiden und im Paniermehl mit wenig Salz und Pfeffer ausbacken.

Als Beilage bieten sich beispielsweise ausgezeichnet junge Bohnen in ihrer ganzen Vielfalt an. Dicke Bohnen - mit frischen Kräutern - machen sich als Begleiter ebenso gut wie Brechbohnen.

Ein beneidenswertes Mahl. Guten Appetit!

Viele Grüße

Heinz-Wilhelm

Pilzticker Hessen 9



Stehen gelassene Reste vom gleichen Pilz:



Foto rechts: Olaf ist noch einmal bei seinem Schwefelporling gewesen - und hat den stehen gelassenen Rest für uns fotografiert. Die zurückgelassenen Büschel lassen ahnen, um welch ein riesiges Exemplar es sich gehandelt haben muss. Zum Speiseerlebnis schreibt der stolze Finder: "Paniert und in der Pfanne ausgebacken, hat er sehr gut geschmeckt. Er geht wirklich in Richtung Hühnchen bzw. Kalb." (Foto © Olaf. F)

Pilzticker Hessen 9






Olafs Fundserie in Offenbach setzt sich fort: Zwei herrliche Flockenstielige Hexenröhrlinge


Olaf schreibt am 23. Juli 2013:

"Hallo,

gestern hat mein Neffe im Offenbacher Wald zwei schöne Flockenstielige Hexenröhrlinge gefunden. Einer davon ist auf dem Foto rechts zu sehen.

Viele Grüße, Olaf" (Foto © Olaf. F.)











Waldgebiet am Diemelsee: Acht schöne Sommersteinpilze und vier Pfifferlinge für Jens


Foto: Herrliche Steinpilze für ein herrliches Pilzgericht fand Jens am 20. Juli am Diemelsee. (Foto © Jens)


Jens fand am 20. Juli 2013 Sommersteinpilze:

"Ich habe im Waldgebiet um den Diemelsee (Nordhessen) acht schöne Sommersteinpilze und vier Pfifferlinge gefunden."


Bad Hersfeld: Hainbuchenraufußröhrlinge verfeinern das Steak von Alexander


Foto: Eine Sammlung wohlschmeckender Hainbuchenraufußröhrlinge, die das Steak von Alexander köstlich bereicherten. (Foto © Alexander O.)


Alexander schreibt am 19. Juli 2013:

"Hallo Herr Bertram,

ich habe heute wieder meinen Waldspaziergang gemacht. Der Waldboden ist viel zu trocken und an den Stellen, wo ich dieses Jahr schon mehrfach Pfifferlinge fand, war gar nichts zu finden.

Ich hatte die Hoffnung schon aufgegeben, als ich in der Nähe eines ausgetrockneten Tümpels plötzlich eine ganze Kolonie Hainbuchenröhrlinge entdeckte. Oder sollten es vielleicht Rotkappen sein? Das Fleisch verfärbte sich jedenfalls schwarz.

Die Pilze waren teils alt und holzig, nach dem Putzen blieb nicht viel übrig und nach dem Braten war es noch übersichtlicher. Dennoch war es eine kleine leckere Beilage zu gegrilltem Steak!

Viele Grüße, Alexander"

Hallo Alexander,

das sind Hainbuchenröhrlinge oder Hainbuchenraufußröhrlinge. Birkenpilze zeigen beim Schnitt so gut wie keine Reaktion, Rotkappen verfärben sich weinrötlich. Hainbuchenröhrlinge schmecken ausgezeichnet.

Viele Grüße, Heinz-Wilhelm

Pilzticker Hessen 9


Olafs Offenbacher Steinpilze: Zu alt - oder doch noch brauchbar?


Olaf schreibt am 19. Juli 2013:

"Hallo Heinz-Wilhelm, heute im Offenbacher Wald dieser prächtige Fund von Steinpilzen, jedoch leider zu spät.

Viele Grüße, Olaf" (Foto © Olaf)

Hallo Olaf,

sooo schlecht sehen mir die Pilze noch nicht aus. Dass die Huthaut felderig aufgesprungen ist und einen "Sonnenbrand" hat, muss nicht zwangsläufig auf wertlose Pilze hindeuten. Das Fleisch kann trotzdem hart und trocken sein - durchaus noch zur Verwertung geeignet. Von hier aus kann ich das natürlich nicht abschließend beurteilen.

Viele Grüße, Heinz-Wilhelm

Pilzticker Hessen 9


Offenbach: Ein Sommersteinpilz und ein Mohrenkopf trotzen der Trockenheit


Olaf schreibt am 14. Juli 2013:

"Hallo Heinz-Wilhelm,

wie Massimo geschrieben hat, ist der Wald sehr trocken. Habe heute immerhin einen kleinen Sommersteinpilz gefunden und einen Samtfußkrempling im Offenbacher Wald. Hoffe auf ein Gewitter in der Nacht.

Viele Grüße Olaf" (Foto © Olaf)

Pilzticker Hessen 9




Neu-Isenburg: Fünf Pfifferlingsriesen erfreuen trotz Trockenheit Massimo


Massimo schreibt am 12. Juli 2013:

"Hallo,

jetzt wird`s richtig trocken bei uns. Alles was war, ist auch schon wieder am Schwinden. Wo die Pfifferlinge gerade erscheinen, haben es die Kleinen nicht mehr geschafft. Doch trotz der großen anhaltenden Trockenheit kam ich heute richtig ins Staunen.

Neben einigen kleineren Pfifferlingen fand ich in Neu-Isenburg nämlich fünf Prachtexemplare in der auf dem Foto gezeigten Größe. Der größte von ihnen wog satte 55 Gramm - für einen Pfifferling enorm.

Dazu gab es wieder schöne Flockenstielige Hexenröhrlinge, von denen hier ebenfalls ein Prachtexemplar zu sehen ist, siehe das folgende Foto. Auch einen Anisegerling konnte ich aufstöbern. 

Wie gesagt, es ist trocken und trocken, und wenn es nicht bald regnet, womit laut Wetteraussichten nicht zu rechnen ist, dann könnten die Pfifferlinge schon die letzten für dieses Jahr gewesen sein. Als Trost bleibt, dass es dann nach meiner Meinung den Steinpilz um so toller aus dem Boden treiben wird.

Liebe Grüße, Euer Massimo, the true seeker, der wahre Sammler"

(2 Fotos © Massimo A.).

Pilzticker Hessen 9


 Zurück zur Pilzticker-Übersicht

Von Pilzticker Hessen 9 zurück zu Passion Pilze sammeln Home Page


Allen Pilz- und Naturfreunden eine schöne Adventszeit

(Foto © Fotolia)

Das Neueste

  1. Pilz-Ticker-RP

    Dec 10, 16 05:29 AM

    Pilz-Ticker-RP: Aktuelles Pilzaufkommen in Rheinland-Pfalz

    mehr »

  2. Pilz-Ticker-Bayern

    Dec 06, 16 06:06 AM

    Pilz-Ticker-Bayern: Welche Pilze wachsen aktuell in welchen Waeldern?

    mehr »

  3. Pilz-Ticker-Bawue (Baden-Wuerttemberg)

    Dec 05, 16 10:27 AM

    Pilz-Ticker-Bawue: Welche Pilze zur Zeit in Baden-Wuerttemberg wachsen

    mehr »

Weihnachtsgeschenke für Pilzfreunde

Jetzt vormerken, lieferbar ab 15. Dezember!

Jürgen Guthmanns Enzyklopädie der Heilpilze ist da!

DIN-A-4-Format; 425 Seiten; Darstellung von über 100 Heilpilzen mit ihren bioaktiven Inhaltsstoffen; Liste: Für welche Krankheiten sich die 16 gebräuchlichsten Heilpilze eignen; 250 Farb- und 230 Strichbilder; 1600 Zitate aus der Originalliteratur.

Das Buch ist ein an Umfang und Tiefgang einzigartiges Lebenswerk mit einer Entstehungszeit von weit über 10 Jahren!

Buchbesprechung folgt


Und noch ein neues Buch über Heilpilze:

Dr. Kurths Heilpilzvademecum

Von Jochen Kurth und Jürgen Guthmann. Heilpilzempfehlungen je nach Krankheitsbild. 265 Seiten. Lieferzeit bis zu 10 Arbeitstage. Hier bestellen.


Erstklassige getrocknete Gourmet- und Vitalpilze aus dem bayerischen Pilz-Versandhaus

Für Anfänger und Fortgeschrittene - Extra: Pilze und ihre Baumpartner

Hier geht's zur Buchbesprechung

Das umfassende Nachschlagwerk mehr für zu Hause: