Pilzticker Brandenburg 8:
Funde vom 28.06.2014 - 24.08.2014



Pilzticker Brandenburg 8




Hier geht's zur

Übersicht aller bisherigen Pilzticker Brandenburgs





Kornblumenblaue Pilzfreuden im nördlichen Brandenburg: Rasch waren die Körbe voll


Fotos: Die Bilder zeigen in der oberen Reihe einen Kornblumenröhrling mit seiner sehr intensiven Farbe und dem gekammerten Stiel. Untere Reihe: Flockenstielige Hexenröhrlinge.


Heinz schreibt am 24. August 2014:

"Hallo Heinz-Wilhelm, 

ich war am Samstag mit zwei Bekannten im Norden von Brandenburg unterwegs. Unser Ziel war es, Speisepilze zu finden. Wir wurden nicht enttäuscht, unsere Körbe füllten sich rasch mit Pilzköstlichkeiten. 

Die markantesten Funde sind auf den Fotos der zwei Collagen zu sehen. 

Darüber hinaus fanden wir Pfifferlinge, Maronenröhrlinge, Birkenpilze, verschiedene Täublinge, Samtfußkrempling* und viele andere Pilze.

Es war wieder einmal ein sehr interessanter und lehrreicher Pilzgang, bei dem jeder vom anderen etwas lernen konnte. 

In Berlin sieht es derzeit weniger gut aus. Bis auf ein paar Täublinge und zwei Riesenboviste habe ich nichts weiter gefunden. Am Mittwoch werde ich noch einmal Zeit für einen Pilzgang haben. Bis dann! 

Liebe Grüße aus Berlin, Heinz"

Achtung

*Samtfußkremplinge nicht verzehren! Sie können die roten Blutkörperchen zersetzen. Jürgen Guthmann schreibt im Taschenlexikon der Pilze Deutschlands, Wiebelskirchen 2011, auf Seite 225...

...alle Kremplingsarten! seien "auch ausreichend gegart potenziell lebensbedrohend". Dies gilt uneingeschränkt auch für den Kahlen Krempling, dessen tückische, weil teils über Jahre sich aufbauende Giftwirkung Guthmann gesondert sehr ausführlich beschreibt (ebd., S. 227ff).

Pilzticker Brandenburg 8


Fotos: In der oberen Reihe sehen wir Altbekannte, nämlich Steinpilze. In der unteren Reihe Goldröhrlinge und Birkenrotkappen. (2 Collagen/Fotos © Heinz Karp)



Hoffnung auf einen großen Fund im moosigen Waldstückchen

Marvin schreibt am 24. August 2014:

"In Brandenburg sprießen die Pilze! Ich war gestern Pilze sammeln, endlich waren auch viele Stein- und Birkenpilze zu finden. Noch eine Woche zuvor war an denselben Stellen nichts zu finden gewesen.

Heute gehts ab nach Wernsdorf in ein schönes moosiges Waldstückchen, wo ich auf einen großen Fund hoffe. Suchgebiet: rund um Baruth."

Pilzticker Brandenburg 8


Jürgen sucht Kontakt zu Pilzfreunden aus der Region Straupitz und Waldow

Jürgen schreibt am 19. August 2014:

"Hallo Pilzfreunde und Sammler aus dem Brandenburger Land,

trotz meiner Gehbehinderung bin ich leidenschaftlicher Pilzsammler und natürlich Pilzesser.

So fahre ich jedes Jahr einmal in die Region Straupitz (exakt nach Waldow) Pilze sammeln für den Wintervorat. Leider aber auch im letzten Jahr mit wenig Erfolg.

Nun habe ich diese hervorragende Seite im Internet gefunden. Einfach Spitze. ich würde mich freuen, per e-mail von Pilzfreunden aus der Region Straupitz Infos über das Pilzwachstum (Maronen, Steinpilze, Birkenpilze, Rotkappen, Ziegenlippen u.s.w) zu erhalten.

Ich danke schon jetzt und wünsche allen Sammlern immer einen großen Korb voller Pilze - ohne Maden.

Viele Grüße aus dem Freistaat Sachsen

Jürgen Möbius, Großschirma"

Jürgens E-Mail: juergen01[ät]aol.com

Pilzticker Brandenburg 8


Borkheide: Man kann die köstlichen Pfifferlinge, Maronen und Steinpilze riechen

Ulrich schreibt am 15. August 2014:

"Es riecht nicht nur danach, es gibt sie auch schon!

Rings um Borkheide, Landkreis Potsdam-Mittelmark, habe ich massig Pfifferlinge sowie einige Maronen und Steinpilze gefunden."



Neuruppin: Der Kornblumenröhrling mit seinem leuchtenden Blau erfreute Heinz besonders



Heinz schreibt am 15. August 2014:

"Hallo Heinz-Wilhelm, 

vor ein paar Tagen war ich mit einem Bekannten mal wieder in Brandenburg in der Neuruppiner Gegend unterwegs. Unsere Funde konnten sich sehen lassen.

Collage 1 (oben) zeigt: Birkenrotkappe, Birkenpilz, Flockenstieliger Hexenröhrling, Steinpilz, Gelber Graustieltäubling und den Feuerschüppling.

Collage 2 (rechts) zeigt: Kornblumenröhrling und Pfifferlinge (ca.3,5 Kilo). 

Besonders gefreut habe ich mich über die Kornblumenröhrlinge!

Weitere Funde: Verschiedene Täublingsarten, Scheidenstreiflinge, Rotschuppiger Raukopf, Hasenstäublinge, eine Zinnoberrote Tramete sowie andere, nicht näher untersuchte Pilze. 

Die Gegend zeichnet sich durch eine hohe Artenvielfalt aus. Weitere Pilzgänge in diesen Wäldern sind sehr wahrscheinlich. 

Liebe Grüße aus Berlin Heinz"

(Foto © Heinz Karp)

Mehr Pilze auf Heinz' Internet-Blog

http://wuhlepilzeundco.blogspot.de/

Pilzticker Brandenburg 8







Barnim: Die Pfifferlinge sind da, die anderen Arten kann man fast schon riechen


Dagmar schreibt am 11. August 2014:

"Hallo Heinz-Wilhelm,

nach einer urlaubsbedingten Pause habe ich am Wochenende wieder meinen Pilzwald inspiziert und viele Pfifferlinge gefunden - richtig schöne große Exemplare, wie man auf dem Foto rechts sieht.

Andere Pilzarten waren leider noch nicht zu sehen, aber das dauert jetzt nicht mehr lange, man kann sie fast schon riechen :-))

Viele Grüße aus dem Barnim von Dagmar"

(Foto © Dagmar)

Pilzticker Brandenburg 8










Butzen und Krippen/Spreewald: Keine Pilze, nur gähnende Leere


Klaus schreibt am 10. August 2014:

"Wir wollten heute Pilze sammeln, und zwar in Butzen (Spreewald) und in Krippen, Nähe Ortran. Nur gähnende Leere, Boden sehr trocken. Es muss längere Zeit regnen."

Pilzticker Brandenburg 8


Heinz ist begeistert: "Massig Pfifferlinge" in der Region Neuruppin


Heinz schreibt am 9. August 2014:

"Wir haben gestern massig Pfifferlinge im Umkreis von Neuruppin gefunden. Viel Erfolg allen Pilzsuchern."


Landkreis Potsdam-Mittelmark: Reichlich Pfifferlinge! 


Ulrich schreibt am 7. August 2014:

"Es geht los. Habe heute rings um Borkheide reichlich Pfifferlinge gefunden."


Teltow-Fläming: Wo bleiben nur die Pilze, fragt Jürgen 


rgen schreibt am 5. August 2014:

"Hallo,

ich war gestern in den Wäldern des Teltow-Fläming in Brandenburg unterwegs. Keine Spur von Pilzen. Wo bleiben sie nur?"


In den Wäldern um Neuruppin: "Wir fanden Pfifferlinge ohne Ende" 


Heinz schreibt am 14. Juli 2014:

"Hallo Heinz-Wilhelm,

ich war gestern in Brandenburg in der Gegend um Neuruppin mit einem Bekannten auf Tour.

Wir fanden Pfifferlinge ohne Ende. Sie standen nicht nur unter Eichen, mittlerweile wachsen sie auch in dichten Fichtenschonungen. Unsere Körbe konnten mit jeweils ca. 4,5Kg Pfifferlingen gefüllt werden. Andere Pilzsammler, die uns begegneten trugen ebenfalls prallvolle Körbe mit sich. Siehe das Foto. Die meisten Pfifferlinge mussten wir im Wald zurücklassen, es waren einfach zu viele. Es ist wohl ein Pfifferlingsjahr.


Außerdem fanden wir noch Birkenpilze, Eichenrotkappen (siehe Foto links), Perlpilze, Täublinge, Ziegenlippen und Flockenstielige Hexenröhrlinge.

Ich denke, es wird ein gutes Pilzjahr.

Nächstes Wochenende gehe ich mal wieder an der Wuhle auf Pilzsuche. Der anhaltende Regen der letzten Tage verspricht gute Funde, vielleicht werden ein paar Steinpilze dabei sein.

Mit lieben Grüßen Heinz"

(2 Fotos © Heinz Karp)

Pilzticker Brandenburg 8




Barnim: Die Maronen und Pfifferlinge warteten schon - und Wald und Pilze gehörten Dagmar ganz allein


Foto: Ein für die Jahreszeit toller Fund: Dagmars Spankorb, der überquillt von schönen Maronenröhrlingen und teils handtellergroßen Pfifferlingen. Gratulation zu dieser Ernte und dem schönen dekorativen Foto! (Foto © Dagmar S.)

Pilzticker Brandenburg 8


Dagmar schreibt am 8. Juli 2014:

"Hallo Heinz-Wilhelm,

endlich gibt es wieder etwas zu berichten aus den Barnimer Wäldern.

Nachdem ich bereits am Himmelfahrtstag Ende Mai die ersten Pfifferlinge gefunden hatte, haben sich am letzten Wochenende nun auch reichlich Maronen dazugesellt.

Ich war ganz alleine im Wald und wollte es eigentlich auch noch nicht verraten: Die Pilzsaison 2014 ist eröffnet! Der Regen und die Temperaturen werden nun wohl für ausreichend Nachschub sorgen - also viel Glück an alle Pilzsucher!

Anbei ein Bild von meinem ersten diesjährigen Sammelerfolg.

Viele Grüße aus dem Barnim von Dagmar"

Pilzticker Brandenburg 8


Oberhavel: Erneut Pfifferlinge, ein Birkenpilz und eine eher seltene Trüffel


Joachim schreibt am 28. Juni 2014:

"Landkreis Oberhavel - Heute waren wir wieder fündig. Neben Pfifferlingen gab es auch eine Gelbbräunliche Wurzeltrüffel* (Rhizopogon luteolus Syn. R. obtextus), siehe Foto rechts, und einen Birkenpilz. Alles gefunden bei Bergfelde in den schönen Wäldern nahe Birkenwerder."

(Foto © Joachim W.)

Blau = Ungenießbar

*Die Gelbbräunliche Wurzeltrüffel wächst in sandigen Wäldern als Begleiter von jungen Schwarzkiefern. Sie ist relativ selten, riecht sehr unangenehm und ist ungenießbar.

Pilzticker Brandenburg 8


Von Pilzticker Brandenburg 8 zurück zur Pilz-Ticker-Übersicht

Zurück zu Passion Pilze sammeln Home Page


Allen Pilz- und Naturfreunden eine schöne Adventszeit

(Foto © Fotolia)

Das Neueste

  1. Pilz-Ticker-Bayern

    Dec 06, 16 06:06 AM

    Pilz-Ticker-Bayern: Welche Pilze wachsen aktuell in welchen Waeldern?

    mehr »

  2. Pilz-Ticker-Bawue (Baden-Wuerttemberg)

    Dec 05, 16 10:27 AM

    Pilz-Ticker-Bawue: Welche Pilze zur Zeit in Baden-Wuerttemberg wachsen

    mehr »

  3. Pilz-Ticker-RP

    Dec 04, 16 09:21 AM

    Pilz-Ticker-RP: Aktuelles Pilzaufkommen in Rheinland-Pfalz

    mehr »

Weihnachtsgeschenke für Pilzfreunde

Jetzt vormerken, lieferbar ab 15. Dezember!

Jürgen Guthmanns Enzyklopädie der Heilpilze ist da!

DIN-A-4-Format; 425 Seiten; Darstellung von über 100 Heilpilzen mit ihren bioaktiven Inhaltsstoffen; Liste: Für welche Krankheiten sich die 16 gebräuchlichsten Heilpilze eignen; 250 Farb- und 230 Strichbilder; 1600 Zitate aus der Originalliteratur.

Das Buch ist ein an Umfang und Tiefgang einzigartiges Lebenswerk mit einer Entstehungszeit von weit über 10 Jahren!

Buchbesprechung folgt


Und noch ein neues Buch über Heilpilze:

Dr. Kurths Heilpilzvademecum

Von Jochen Kurth und Jürgen Guthmann. Heilpilzempfehlungen je nach Krankheitsbild. 265 Seiten. Lieferzeit bis zu 10 Arbeitstage. Hier bestellen.


Erstklassige getrocknete Gourmet- und Vitalpilze aus dem bayerischen Pilz-Versandhaus

Für Anfänger und Fortgeschrittene - Extra: Pilze und ihre Baumpartner

Hier geht's zur Buchbesprechung

Das umfassende Nachschlagwerk mehr für zu Hause: