Pilzticker Bayern 24:
Funde vom 20.01.2015 - 13.07.2015



Pilzticker Bayern 24




Hier geht's zur

Übersicht aller bisherigen Pilzticker Bayerns





München: Brigitte hofft, dass der Regen endlich die Schwammerl angießt


2 Fotos: Ein Perlpilz war die magere Ausbeute bei einem von Brigittes Waldgängen. (2 Fotos © Brigitte)


Brigitte schreibt am 13. Juli 2015:

"Motiviert durch die „Reherl“- und Steinpilzfunde bei München von Wolfgang und dem Bericht einer Bekannten, die in einem Garten in Grünwald ebenfalls Pfifferlinge fand, gab ich trotz Hitze in den letzten 14 Tagen nicht auf. So stattete ich den Wäldern in Münchens Südosten regelmäßig Besuche ab.

Doch bei der Hitze und Trockenheit zogen es die Schwammerl vor, lieber tief im kühlen Erdreich zu bleiben. Leider haben auch die Schauer der vergangenen Tage nicht wirklich ein Pilzklima geschaffen – eher ein Mückenklima.

Nachdem wir von jedem unserer Spaziergänge genau einen Pilz als Beute heimbrachten - Flockenstieligen Hexenröhrling, Perlpilz, Goldröhrling - bleibt das Pilzmesser nun zuhause bis zum nächsten „g’scheiten“ Regen. Der junge Perlpilz stand übrigens direkt am Wegrand. Da er also kaum Chancen zum Erwachsenwerden besaß, musste er mit nach Hause.

Gerne gehe ich ein paar Tage lang dreimal täglich mit dem Hund duschen und werde nicht schimpfen, wenn uns Petrus nur endlich die Schwammerl angießt!

 Brigitte"

Pilzticker Bayern 24



Wolfgang freut sich: Endlich einmal wieder Pfifferlinge bei München


Foto: In der Umgebung von München gibt es endlich einmal wieder Pfifferlinge. Auch konnte sich Wolfgang über zwei schöne Steinpilze freuen. (Foto © Gerald)

Pilzticker Bayern 24


Wolfgang schreibt am 28. Juni 2015:

"Auch in München geht´s jetzt los. Habe zwei Steinpilze und seit Jahren auch mal wieder ein paar Pfifferlinge gefunden."

Pilzticker Bayern 24



Der erste Steinpilz plus zwei Hexenröhrlinge

Andreas schreibt am 28. Juni 2015:

"Wir haben heute den ersten Steinpilz und zwei Hexenröhrlinge im Landkreis Dachau gefunden. Es gab auch jede menge Stinkmorcheln. Wir werden es morgen wieder versuchen."


Neumarkt/Oberpfalz: Gerald freut sich über den ersten Steinpilz und viele Flockenstielige Hexen


Gerald schreibt am 24. Juni 2015:

Neumarkt/Oberpfalz - Neben zahlreichen Flockenstieligen Hexenröhrlingen lachte mich heute der erste ganz frische Steinpilz dieser Saison an, siehe Foto rechts. Leider blieb es auf meiner Runde bei diesem einen, aber das Wetter lässt auf Nachwuchs in den nächsten Tagen hoffen!

Gerald"

(Foto © Gerald)










In der Oberpfalz beginnt die Saison der Pfifferlinge


Gerald schreibt am 20. Juni 2015:

"Im Landkreis Neumarkt/Oberpfalz beginnen die Pfifferlinge endlich zu sprießen!

Mein Fund heute, am 20. Juni, lässt auf eine gute Saison hoffen.

Gerald"

(Foto © Gerald)










Die ersten Pfifferlinge bei Nürnberg sprießen!

Bernd schreibt am 7. Juni 2015:

"Hallo Pilzfreunde,

es ist wieder so weit, die ersten Pfifferlinge bei Nürnberg sprießen! Es waren cirka 300 Gramm. Endlich geht es wieder los!


Isarauwald bei München: Und auf einmal stand Christoph im Morchelparadies


Foto: Donnerwetter, welch ein Fund von Wildmorcheln! Während das in Mulchbeeten keine Seltenheit ist, findet man sie wildwachsend nur selten in solcher Menge.


Christoph schreibt am 26./27. Mai 2015:

"Hallo Heinz-Wilhelm,

am 13. Mai habe ich durch Zufall eine neue Morchel-Fundstelle im Isarauwald bei München entdeckt.

Nach wenigen einzeln Morcheln am Weg wurde mein erster Ausflug ins Grün reichlich belohnt. Nach einer Stunde Ernte musste ich meine Jacke als Korb benutzen.

Die Pilze wuchsen auf sehr kleiner Fläche in der Nähe eines kleinen Nebenflusses im noch überschaubaren Grünbewuchs. Die Ernte fiel üppig aus und wurde von mir mit einem mehr als zufriedenen Lächeln quittiert.

Ich hoffe, die Fundstelle ist nächstes Jahr wieder so ergiebig, nachdem in den letzten Jahre eine absolute Morchelflaute geherrscht hatte.

Viele Grüße Christoph"


Foto: Morcheln mitten im Giersch - das kommt nicht alle Tage vor. Es lässt darauf schließen, dass der Boden besonders gute Wuchsverhältnisse bietet. Es ist damit zu rechnen, dass Christoph in den kommenden Jahren an gleicher Stelle wieder fündig wird. (2 Fotos © Christoph)


Maipilze! Brigitte freut sich über einen guten Start ins Schwammerljahr





Foto rechts: Darauf erstmal einen Almdudler! Brigitte durfte sich über die ersten Maischwammerl des Jahres im Münchner Südosten freuen. Sie sind in diesem Jahr später dran als üblich. Gewöhnlich erscheinen sie um den 23. April herum, dem Tag des Heiligen Georg. Das gab ihnen den inzwischen geänderten botanischen Namen Tricholoma georgii. Heute ordnet man sie der Gattung der Schönköpfe (Calocybe) zu; die Art heißt heute botanisch Calocybe gambosa.

(2 Fotos © Brigitte)





Brigitte schreibt am 8. Mai 2015:

"Hallo Herr Bertram,

schon eine ganze Weile lang verfolge ich den Pilzticker Bayern. Nun möchte ich erstmals selbst einen Fund melden.

Sie sind nämlich auch bei uns da, die Maipilze. Praktischerweise wächst ein kleiner Ring zuverlässig jedes Jahr direkt an meinem Weg zur Arbeit. Als ich ihn heute früh erblickte, war klar, dass der warme Regen der letzten Tage angeschoben hat. Und ebenso klar war, wo ich den Nachmittag verbringen würde.

An "meinen" Stammstellen für die Maischwammerl im Münchner Südosten wurde ich fündig. Knapp ein Pfund wunderschöne Exemplare - knackig und frei von Maden - änderte spontan meinen Speiseplan fürs Abendessen. Nach Morchelfrust ein toller Auftakt für das Schwammerljahr heuer!

Schwammerlige Grüße aus Münchens Süden von Brigitte"

Pilzticker Bayern 24


Foto links

Der Onkel gab den Tipp, der Regen die Wachstumshilfe: Speisemorcheln für Stefan im Landkreis Aichach-Friedberg

Stefan schreibt am 20. April 2015:

"Hallo,

vergangenes Jahr hat mir mein Onkel eine Morchel-Stelle im Landkreis Aichach-Friedberg gezeigt. Am Sonntag wurde ich erfreulicherweise erstmals fündig.

Vier kleine Speisemorcheln und eine Baby-Speisemorchel habe ich entdeckt. Ihnen war es  anscheinend viel zu trocken. Der Regen vom Freitag ließ sie dann endlich sprießen.

Beste Grüße, Stefan"

Pilzticker Bayern 24


Heinz freut sich: Endlich morchelt's im Landkreis Altötting!



Heinz schreibt am 19. April 2015:

"Endlich morchelt`s!

Habe schöne Speisemorcheln und Morchelbecherlinge im Landkreis Altötting gefunden."

(Foto © Heinz)




Pilzticker Bayern 24

Die Entdeckungsreisen führen Karola zu vielen schönen Judasohren


Karola schreibt am 20. Januar 2015:

"Ich habe gestern viele schöne Judasohren (u. a. Foto rechts) gefunden, und zwar in der Nähe von Henfenfeld und Engelthal auf der Fränkischen Alb, also in Mittelfranken.

Ich bin aus Berlin hierher gezogen und genieße es jetzt, den Wald vor der Haustür zu haben. Es ist traumhaft schön, jeder Spaziergang ist eine Entdeckungsreise - und so erholsam.

Viele Grüße Karola"

(Foto © Karola)

Pilzticker Bayern 24


Von Pilzticker Bayern 24 zurück zur Pilz-Ticker-Übersicht

Zurück zu Passion Pilze sammeln Home Page


Allen Pilz- und Naturfreunden eine schöne Adventszeit

(Foto © Fotolia)

Das Neueste

  1. Pilz-Ticker-RP

    Dec 10, 16 05:29 AM

    Pilz-Ticker-RP: Aktuelles Pilzaufkommen in Rheinland-Pfalz

    mehr »

  2. Pilz-Ticker-Bayern

    Dec 06, 16 06:06 AM

    Pilz-Ticker-Bayern: Welche Pilze wachsen aktuell in welchen Waeldern?

    mehr »

  3. Pilz-Ticker-Bawue (Baden-Wuerttemberg)

    Dec 05, 16 10:27 AM

    Pilz-Ticker-Bawue: Welche Pilze zur Zeit in Baden-Wuerttemberg wachsen

    mehr »

Weihnachtsgeschenke für Pilzfreunde

Jetzt vormerken, lieferbar ab 15. Dezember!

Jürgen Guthmanns Enzyklopädie der Heilpilze ist da!

DIN-A-4-Format; 425 Seiten; Darstellung von über 100 Heilpilzen mit ihren bioaktiven Inhaltsstoffen; Liste: Für welche Krankheiten sich die 16 gebräuchlichsten Heilpilze eignen; 250 Farb- und 230 Strichbilder; 1600 Zitate aus der Originalliteratur.

Das Buch ist ein an Umfang und Tiefgang einzigartiges Lebenswerk mit einer Entstehungszeit von weit über 10 Jahren!

Buchbesprechung folgt


Und noch ein neues Buch über Heilpilze:

Dr. Kurths Heilpilzvademecum

Von Jochen Kurth und Jürgen Guthmann. Heilpilzempfehlungen je nach Krankheitsbild. 265 Seiten. Lieferzeit bis zu 10 Arbeitstage. Hier bestellen.


Erstklassige getrocknete Gourmet- und Vitalpilze aus dem bayerischen Pilz-Versandhaus

Für Anfänger und Fortgeschrittene - Extra: Pilze und ihre Baumpartner

Hier geht's zur Buchbesprechung

Das umfassende Nachschlagwerk mehr für zu Hause: