Pilzticker Bayern 14:
Funde vom 09.10.2013 - 14.10.2013



Pilzticker Bayern 14




Hier geht's zur

Übersicht aller bisherigen Pilzticker Bayerns





Landkreis Mühldorf: Und jeden Tag lümmeln da noch die Sommersteinpilze rum...


Foto: Seine Artgenossen lümmeln doch tatsächlich immer noch rum in den Wäldern des Landkreises Mühldorf am Inn. Ein Sommersteinpilz. Täglich, so Susanne, finde sie mindestens drei. (Foto © Michael S.)



Susanne schreibt am 14. Oktober 2013:

"Lieber Heinz-Wilhelm,

heute mal wieder eine Nachricht aus dem pilzartenarmen Bayern, Zeit, eine kleine Bilanz zu ziehen.

Seit zwei Wochen finde ich recht ordentlich Steinpilze und Braunkappen, Schopftintlinge und Anischampignons. Am Wochenende kamen erstmals Flockenstielige Hexenröhrlinge und meine heißgeliebten Ziegenlippen hinzu. Hallimasch gibt es massig, aber nur bei Waldkraiburg. Das war's.

Keine Birkenpilze, Rotkappen, Reizker, Täublinge. Pfifferlinge ohnehin nicht. Und an den vielen Krausen Glucken, von denen so viel zu lesen ist, muss ich wohl vollkommen blind vorbeimarschiert sein. Einige Parasolen hat es zwar gegeben, die mögen wir aber nicht.

Von dem Schwefelporling, über dessen Fund ich berichtet hatte, habe ich mir ein kleines Stückchen organisiert. Es war sehr spannend einen Pilz zu kosten, der wie Hühnchen schmecken soll. War aber nicht mehr so der Jüngste; nächstes Jahr liege ich dann auf der Lauer, denn frisch geschlüpft schmeckt er bestimmt noch besser.

Erstaunlicherweise finde ich des öfteren immer noch Sommersteinpilze, jeden Tag lümmeln da mindestens drei 20 Zentimeter große Kameraden rum. Wie schnell wachsen die denn.

Na, dann schaun wir mal, was noch so geht. Ich muss mich jetzt noch um meine Nüsse, Tomaten, Äpfel, Birnen usw. kümmern.

Na dann, Susan"

Pilzticker Bayern 14



Wälder westlich Bayreuth: Steinpilze in Braun, Rot und Schwarz für Michael und Mitsammler

Michael schreibt am 14. Oktober 2013:

"Liebe Pilzfreunde,

es gibt beste Nachrichten aus Oberfranken vom Sonntag, d. 13. Oktober.

Frisch gestärkt von einem "Wilderer-Topf" - Dreierlei Wildfleisch mit reichlich Pilzen -,  machten wir uns zu viert auf in ein uns mittlerweile vertrautes und liebgewordenes Waldstück westlich Bayreuth.

Nach zweieinhalb Stunden waren die Körbe gut gefüllt. In erster Linie waren es Steinpilze, vom gemeinen Fichten- über den Rothütigen Kiefernsteinpilz bis zum seltenen Schwarzhütigen Steinpilz.

Ob unter alten Buchen im Laub bestens getarnt, im Dunkel der Fichtenschonung verborgen oder auf der Waldlichtung: Es waren Steinpilze in unterschiedlichen Wachstumsphasen.

Die Rotkappen und Butterpilze, die wir noch vor ein bis zwei Wochen gefunden hatten, waren nun von jungen knackigen Maronenröhrlingen ersetzt. Einige wenige Pfifferlinge, Flockenstielige Hexenröhrlinge, Sandröhrlinge sowie Rotfußröhrlinge rundeten das Gesamtergebnis ab. Das lautete auf stolze neun Kilo bereits geputzter guter und bester Speisepilze.

Liebe Grüße und viel Erfolg allen anderen "Schwammerlnarrischen"

Pilzticker Bayern 14







Kreis Schweinfurt: Jetzt kommen die schönen Steinpilze, "das Pilzjahr ist in Nordbayern noch lange nicht vorbei"


Foto: Nun gibt es - wurde es nicht Zeit? - auch im Landkreis Schweinfurt und bei  Neustadt an der Aisch "endlich schöne Steinpilze". Wie diese: Jung, knackig, begehrt. (Foto © Andreas)


Andreas schreibt am 14. Oktober 2013:

"Lieber Heinz-Wilhelm,

hier ein kurzes Update der vergangenen Woche.

Im Landkreis Schweinfurt gibt es endlich schöne Steinpilze (und tolle Fliegenpilze), ebenso in Neustadt an der Aisch. Dort wurden Freundin als auch Schwester in der zweiten Wochenhälfte mehrfach fündig.




Foto rechts: Ja sind wir denn hier in der Pfifferlingsfabrik? Nein, in Lettland, wo Andreas die begehrten goldgelben Reherl geradezu im Überfluss fand und hier vorzeigt. Die Fracht auf dem Tablett lässt ahnen, wie groß sie gewachsen sind. Sein Tipp: Wer gerne Pfifferlinge isst, sollte mal in Lettland Urlaub machen. (Foto © A. G./Privat)




Sonntag dann Familienausflug Richtung Mellrichstadt in die Rhön, wo unsere Ecken noch einige schöne Steinpilze zu bieten hatten. Allerdings sind viele Exemplare bereits riesengroß und zu alt und es finden sich bereits massenhaft Erntespuren. Jedoch legen die Maronen gerade erst los. Das Pilzjahr ist in Nordbayern also noch lange nicht vorbei.

Liebe Grüße
Andreas

PS: Ende September war ich in Lettland und habe dort Unmengen an Pfifferlingen gefunden, obwohl ich nicht zum Pilzesuchen dort war.

Wer gerne Pfifferlinge jagt, sollte mal nach Lettland!"

Pilzticker Bayern 14


Foto: Und noch ein Bild von Andreas. Es zeigt herrliche Fliegenpilze. Warum wir sie hier präsentieren, obwohl sie keine Speisepilze sind? Weil Fliegenpilze als Vitalpilze erstens Wirkstoffe enthalten, die erfolgreich Rheuma und das Pfeiffersche Drüsenfieber bekämpfen. Und weil sie als Glückssymbol allen Pilzfreunden, die sie sich jetzt gerade anschauen, viel Erfolg für den Rest der Herbstsaison bescheren sollen. (Foto © Andreas)

Pilzticker Bayern 14


Triftern, Landkreis Rottal-Inn: Reichlich Steinpilze für Armin



Armin schreibt am 12. Oktober 2013:

"War heute wieder Schwammerl suchen in der Nähe von Triftern im Landkreis Rottal/Inn und habe reichlich Steinpilze gefunden. Zwei Gourmet-Exemplare waren die auf dem Foto rechts.

Gruß Armin" (Foto © Armin)

Pilzticker Bayern 14




Mittelfranken: Alles da an Pilzen - und die Hoffnung, der Wintereinbruch möge ausbleiben

Betti schreibt am 9. Oktober 2013:

"Hallo liebe Mitsucher,

ich war gestern wieder einmal in meinem Gebiet in Mittelfranken unterwegs.

Ich anderthalb Stunden fand ich jede Menge Steinpilze, Trompetenpfifferlinge, Hexenröhrlinge, Maronen, Semmelstoppelpilze. Wäre der Wald vor mir nicht gut besucht gewesen, hätte ich mit Sicherheit abbrechen müssen mangels Platz im Korb. Es ist einfach schön.

Nun wollen wir hoffen, dass der vorhergesagte Wintereinbruch in Mittelfranken ausbleibt, damit die Jagd nächste Woche weitergehen kann."

Pilzticker Bayern 14


Zurück zum Pilzticker Bayern aktuell

Zurück zur Pilz-Ticker-Übersicht

Von Pilzticker Bayern 14 zurück zu Passion Pilze sammeln Home Page


Das Neueste

  1. Pilz-Ticker-Bawue (Baden-Wuerttemberg)

    Dec 05, 16 10:27 AM

    Pilz-Ticker-Bawue: Welche Pilze zur Zeit in Baden-Wuerttemberg wachsen

    mehr »

  2. Pilz-Ticker-RP

    Dec 04, 16 09:21 AM

    Pilz-Ticker-RP: Aktuelles Pilzaufkommen in Rheinland-Pfalz

    mehr »

  3. Pilz-Ticker-Brandenburg

    Dec 04, 16 07:59 AM

    Pilz-Ticker-Brandenburg: Welche Pilze aktuell in den Waldgebieten des Landes Brandenburg wachsen

    mehr »

Top-Schutz gegen Insektenstiche selbst in den Tropen - Wehrt auch Zecken ab - Dermatologisch unbedenklich

Preis: 6,95 EUR

Erstklassige getrocknete Gourmet- und Vitalpilze aus dem bayerischen Pilz-Versandhaus

Für Anfänger und Fortgeschrittene - Extra: Pilze und ihre Baumpartner

Hier geht's zur Buchbesprechung

Das umfassende Nachschlagwerk mehr für zu Hause:

Für Unersättliche: Noch viel mehr Pilze auf Top-Fotos