Pilzticker Bayern 13:
Funde vom 07.10.2013 - 08.10.2013



Pilzticker Bayern 13




Hier geht's zur

Übersicht aller bisherigen Pilzticker Bayerns





Illertissen: Eine angenehme Überraschung in Form von fünf Kilo Steinpilzen


Foto: Ein schönes ländlich-bäuerliches Pilzstillleben mit vielen Steinpilzen, Blumen,  Öllaternen und einem alten Setzkasten im Hintergrund hat Doris arrangiert. (Foto © Doris)



Doris schreibt am 8. Oktober 2013:

"Hallo Pilzfreunde,

zum Ende der Pilzsaison, wurden wir zwischen Illertissen und Babenhausen (Schwaben) noch einmal angenehm überrascht.

Wir fanden cirka fünf Kilo Steinpilze, sehr viele Maronen, Hexenröhrlinge, Schönfußröhrlinge und Birkenpilze. Damit war das Pilzjahr doch nicht so schlecht."

Hallo Doris,

wo in solchen Mengen noch die Steinpilze wachsen und in anderen Bundesländern in gar noch größerer Masse, kann gewiss noch nicht vom Ende des Saison gesprochen werden. Allerdings soll ja in Süddeutschland der Schnee ab Freitag auf bis zu 500 Meter ü. N. N. fallen. Nördlich des Main soll es dagegen mild und trocken bleiben - hier darf mit einer anhaltenden Saison mit weiteren guten Steinpilzfunden gerechnet werden.

Viele Grüße, die Ermunterung zu einem nochmaligen Gang am Donnerstag oder Freitag eingeschlossen, von

Heinz-Wilhelm

Pilzticker Bayern 13


Florian aus dem Kreis Mühldorf: "Es ist zwar keine Steinpilzschwemme, dafür gibt es viele schöne Exemplare!


Foto: Das hatte sich der Steinpilz schön ausgedacht, sich clever unter einem Wurzelstock mit zusätzlicher Moostarnung auf dem Hut zu verstecken. Doch Florian hat ihn aufgespürt. (Foto © Florian G.)

Pilzticker Bayern 13




Florian schreibt am 8. Oktober 2013:

"Auch im Landkreis Mühldorf wachsen nun seit cirka zwei Wochen die Steinpilze in ordentlicher Anzahl. Man muss sie zwar suchen, so dass von einer Schwemme wie im vergangenen Jahr keine Rede sein kann. Dafür gibt es viele schöne Exemplare.  Die nächsten Tage, d. h. bis der Bodenfrost kommt, sollte man also noch ausnutzen.

Heute Morgen habe ich bei einem knapp zweistündigen Waldspaziergang etliche Steinpilze, ein paar Maronen und Birkenschwammerl gefunden. Einen Steinpilz musste ich ausgraben; er bringt knapp 600 Gramm auf die Waage. Auf dem oberen  Foto ist ein Prachtexemplar, das sich nicht vor mir verstecken konnte, obwohl es sich das gut ausgedacht hatte, unter einen Wurzelstock zu kriechen. Das andere Bild zeigt meine Gesamternte."

Pilzticker Bayern 13







Kipfenberg: Was war nun schöner, die Schwarzen Steinpilze oder die ersehnten 20 Parasolen?


Stefanie (Steffi) schreibt am 7. Oktober 2013:

"Hallo Schwammerlfreunde,

ich habe gestern nochmal den Sonntag nach dem Regen genutzt und bin in den Wald gegangen.

Habe diesmal auch gleich am Wegrand einen Grüß-Gott-Steinpilz gefunden. Da ich schon am Freitag hier war, habe ich eine etwas andere Richtung eingeschlagen.

Und was entdecke ich? Endlich, endlich, ein ganzes Meer von jungen Parasolen, die ich in dieser Saison bislang so vermisst hatte. Mindestens 20 Stück, wie mit der Schaufel ausgesät! Juhu, sie sind da!

Das war eine fantastische Schnitzelparade am Abend! Ich habe etliche stehen lassen müssen. Steinpilze kommen auch nochmal. Ich habe lauter kleinere und mittelgroße Schwammerlkinder gefunden und meine Nachbarin beschenkt.

Leider ist aufgrund von Arbeit erst wieder am Samstag ein Streifzug möglich. Im Bild ist mein schönster Fang zu sehen, ein Zwillingspaar des Schwarzen Steinpilzes."

(Foto © Stefanie)

Pilzticker Bayern 13


Postbauer-Heng: Zwei selten zu sehende Schönheiten durften auf keinen Fall in die Pfanne von Gerald


Foto: Es ist schade, dass die zwei Satanspilze, die die meisten Pilzfreunde kaum einmal im Leben antreffen, sich hier in der unteren Reihe in der Mitte so klein machen und verstecken. Die rotstieligen Schönheiten lieben extrem kalkhaltige, warme trockene Wälder. Damit kommen sie in Deutschland nur an wenigen Stellen vor. (Foto © Gerald)

Pilzticker Bayern 13


Gerald schreibt am 7. Oktober 2013:

"Mein heutiger Fund, also am 7. Oktober. Rund um Postbauer-Heng/Oberpfalz. Zwei Satanspilze sind im Foto versteckt - und werden natürlich nicht gegessen :-)

Gruß, Gerald"

Pilzticker Bayern 13


Mittelfranken: Ein knackiger Steinpilzbengel von 520 Gramm erfreut Christopher


Christopher schreibt am 7. Oktober 2013:

"Liebes Passion-Pilze-Sammeln.de-Team,

ich bin sehr, sehr glücklich über meinen bisherigen Rekordfund: Neben einigen Maronen, besten Birkenpilzen und Rotkappen haben meine  Freundin und ich am Wochenende in den mittelfränkischen Wäldern unsere Rekordsteinpilze gefunden.

Das Exemplar auf dem Foto bringt, wurm- und schneckenfrei, 520 Gramm auf die Waage. Dabei war noch ein Zweiter ebenso astrein sauber, der wog 380 Gramm.

Wer seine Plätze kennt, wird sicher fündig werden, scheint es. Dieses Wochenende war in jedem Fall ein - vielleicht - einmaliges Erlebnis. Ein paar Tage lang wird noch was los sein in den Wäldern.

Viele Grüße, Christopher (Foto © Christopher)

PS: Noch ein Wort zu der angeblichen Parasol-Armut in Bayern: Wir haben dieses Jahr bereits viele Parasolpilze in München und Umgebung gefunden."

Piz-Ticker-Bayern

Hallo Christopher,

da hast Du sicher Recht: Solange der Frost ausbleibt, wird es noch gute Pilze geben. Und die klassischen Herbstvertreter wie Violette Rötelritterlinge oder Maronenröhrlinge, die oft noch bis in den November wachsen, fehlen noch in vielen Waldgebieten.

Was Deine Anmerkung zu den Parasolen betrifft: Das von Steffi beschriebene Parasolenarmutsland Kipfenberg im Kreis Eichstätt liegt knapp 90 Kilometer von München entfernt. Über so eine weite Strecke können vollkommen gegenteilige Pilzverhältnisse herrschen. Ich habe manchmal erlebt, dass die stadtnahen Münchner Wälder Pilze in Massen hervorbrachten, während keine 15 Kilometer weiter, bei Seefeld/Obb., kaum ein Pilz zu finden beziehungsweise eine spezielle Pilzart überhaupt nicht vertreten war. 

Nun wünsche ich Dir weiterhin so guten Erfolg, solange die Steinpilze noch "Grüß Gott!" sagen.

Viele Grüße von Heinz-Wilhelm

Pilzticker Bayern 13


Zurück zum Pilzticker Bayern aktuell

Zurück zur Pilz-Ticker-Übersicht

Von Pilzticker Bayern 13 zurück zu Passion Pilze sammeln Home Page


Das Neueste

  1. Pilz-Ticker-Bawue (Baden-Wuerttemberg)

    Dec 05, 16 10:27 AM

    Pilz-Ticker-Bawue: Welche Pilze zur Zeit in Baden-Wuerttemberg wachsen

    mehr »

  2. Pilz-Ticker-RP

    Dec 04, 16 09:21 AM

    Pilz-Ticker-RP: Aktuelles Pilzaufkommen in Rheinland-Pfalz

    mehr »

  3. Pilz-Ticker-Brandenburg

    Dec 04, 16 07:59 AM

    Pilz-Ticker-Brandenburg: Welche Pilze aktuell in den Waldgebieten des Landes Brandenburg wachsen

    mehr »

Top-Schutz gegen Insektenstiche selbst in den Tropen - Wehrt auch Zecken ab - Dermatologisch unbedenklich

Preis: 6,95 EUR

Erstklassige getrocknete Gourmet- und Vitalpilze aus dem bayerischen Pilz-Versandhaus

Für Anfänger und Fortgeschrittene - Extra: Pilze und ihre Baumpartner

Hier geht's zur Buchbesprechung

Das umfassende Nachschlagwerk mehr für zu Hause:

Für Unersättliche: Noch viel mehr Pilze auf Top-Fotos