Pilzticker Bawue 95: Pilzfunde in Baden-
Wuerttemberg vom 20.07.2017 - 27.07.2017



Pilzticker Bawue 95




Hier geht's zur

Übersicht aller bisherigen Pilzticker Baden-Württembergs




Kronau: Eine Demonstration der Täublinge und ein Gruß an die zwei Pfifferlingsfreunde


Foto: Eine mächtige Täublingsparade! Bei den von Michael aufgezählten Pilzarten fehlt hier eine einzige - aber welche? Richtig, es ist der Perlpilz. (Foto © Michael)

Pilzticker Bawue 95


Michael schreibt am 27. Juli 2017:

»Hallo Heinz-Wilhelm,

heute war ich zusammen mit meiner Freundin wie angekündigt in meinem Stammwald unterwegs.

Wir fanden sehr viele Speise- und Pfirsichtäublinge, Braune Ledertäublinge, Grüngefelderte Täublinge, Pfiffers, Glatt- und Flockenstielige Hexen, einen Perlpilz und sogar eine Sternsporige Laubwaldtrüffel.

Zu Abend gab es dann ein selbst gebackenes Brot und eine deftige Waldpilzpfanne mit Speck.

Anbei möchte ich die Beiden Pfifferlingsammler herzlichst grüßen da ich weiß, dass sie die Seite hier verfolgen.

Viele Grüße Michael und Sarina«

Blau = ungenießbar





Kronau: Über die Last, beste Speisepilze im Wald zurücklassen zu müssen


Foto: In diesem beispiellosen Rekordjahr der Täublinge sollen diese zwei Grüngefelderten Täublinge als Aufmacherfoto zu Ehren kommen. Ihr gefeldertes oder gepunktetes Muster ist vom vielen Regen abgewaschen. Sie sind absolute Spitzenpilze, zählen zu den besten Speisepilzen überhaupt und inspirieren Sterneköche, die auf Pilzküche stehen, zu Top-Leistungen. Hier findet Ihr 2 tolle Rezepte und weitere Infos zu diesen Gourmetpilzen.

Pilzticker Bawue 95


Michael schreibt am 27. Juli 2017:

»Hallo Heinz-Wilhelm,

nach mehrtägigem Regen tut sich so langsam was im Wald!

Da ich morgen mit einer Freundin sammeln möchte, bin ich heute schon los, um mir einen Überblick zum aktuellen Pilzwachstum zu verschaffen.

Es gibt derzeit sehr viele Pfirsich-, Grüngefelderte,- und Speisetäublinge sowie Flockis. Auch die Pfifferlinge kommen!

Neben einem Schwarzblauenden Röhrling entdeckte ich an einem umgestürzten Baum einige sehr seltene Wollige Scheidlinge.

Schweren Herzens ließ ich für den morgigen Pilzgang mit meiner Freundin viele Pilze im Wald zurück.

Viele Grüße Michael«


Foto: Zu beachten ist das wollig-filzige Kleid dieses sehr seltenen Pilzes. Wollige Scheidlinge gibt es in reinem Weiß und in Gelb. Sie wachsen als Folgezersetzer meist auf totem Laubweichholz. Ihr Geschmack ist nur mittelmäßig, ein Grund, sie stehen zu lassen. 


Foto: Und hier Michaels Gesamternte, aus der die elf Grüngefelderten oder Grünfelderigen Täublinge (links oben) herausragen. (3 Fotos © Michael)

Pilzticker Bawue 95





Taubertal: Sie wuchsen einfach zu schnell, die Rotfußröhrlinge


Foto: Ein schmucker Korb voller Rotfußröhrlinge, einem Anisegerling und links davon einem Lärchenröhrling (Goldröhrling). Wiltrud trocknete die Pilze. (Foto © Wiltrud)

Pilzticker Bawue 95


Wiltrud schreibt am 24. Juli 2017:

»Lieber Heinz-Wilhelm,

endlich regt sich bei uns im Wald auch etwas. Die Artenvielfalt ist allerdings noch sehr gering.

Am Samstag aber stand der Wald voller Rotfußröhlinge. Ein Lärchenröhrling sowie ein Anischampignon wollten ebenfalls entdeckt werden. Genau eine Woche zuvor war im gleichen Wald noch gar nichts zu finden. Und auf einmal so viele Rotfüßchen. Und fast alle schon zu alt! Da weiß man, wie schnell Pilze wachsen können!

Da ich sie wegen ihres säuerlichen Geschmacks als Einzelgericht nicht so gerne  esse, wurden die Pilze getrocknet.

Liebe Grüße, Wiltrud aus dem Taubertal«


Konstanz: Ein herrlicher Steinpilz-Fund für eine große Pilzpfanne


Foto: Sommersteinpilze, ein Pfifferling und ein Goldröhrling landeten im Korb von Simone. Einer »großen Pilzpfanne« steht nichts mehr im Weg.


Simone schreibt am 23. Juli 2017:

»Lieber Pilzticker,

ich schaue nun schon seit zwei Jahren auf Eure tolle Seite, und nun möchte ich meinen heutigen Fund mit Euch teilen. Ich denke, das reicht für eine große Pilzpfanne heute Abend.

Liebe Grüße, Simone aus Konstanz«




Foto: Unter Hainbuchen, das zeigen die frischen und verwelkten Blätter, hat Simone wohl die meisten ihrer Steinpilze gefunden. (3 Fotos © Simone)





Kronau: Nach dem Gewitter wuchsen prompt die Donnerpilze


Foto: Die Flockenstieligen Hexenröhrlinge (links) werden im Volksmund auch »Donnerpilze« genannt, weil sie nach einem Gewitter schnell da sind. Rechts sehen wir Violettstielige Pfirsichtäublinge und Apfeltäublinge sowie einen Filzröhrling. (Foto © Michael)

Pilzticker Bawue 95


Michael schreibt am 21. Juli 2017:

»Hallo Heinz-Wilhelm,

vor einigen Tagen gab es bei uns in Kronau einen heftigen Platzregen samt Gewitter. Heute zog mich meine Nase in den Wald. Ich fand einige gemischte Täublinge und an zwei Stellen viele schöne Flockis. Die »Donnerpilze« machen ihrem Namen alle Ehre.

Viele Grüße Michael«





Nur zwei Steinpilze für Oliver: Seit drei Jahren ist der Wald viel zu trocken


Oliver schreibt am 20. Juli 2017:

»Hallo Heinz-Wilhelm,

im viel zu trockenen Forst gab es heute nur zwei Steinpilze (Foto rechts) und ein paar Anischampignons.

Gruß Oliver«

(Foto © Oliver)

Pilzticker Bawue 95








Heilbronn: Der Pilz-Joey hob ein Sommersteinpilz-Nest aus


Sonja schreibt am 20. Juli 2017:

»Lieber Heinz-Wilhelm,

obwohl das Wetter derzeit ziemlich trocken ist, konnte mein Pilzfreund Alex, genannt Pilz-Joey, einen tollen Sommersteinpilzfund im Landkreis Heilbronn verzeichnen (Foto rechts).

Wir hoffen nun auf eine gute Pilz-Saison, da ja die letzten Jahre eher kläglich ausgefallen sind. Der Anfang ist gemacht.

Viele liebe Grüße, Sonja«

(Foto © Sonja)

Pilzticker Bawue 95





Von Pilzticker Bawue 95 zurück zur Pilz-Ticker-Übersicht

Zurück zu Passion Pilze Sammeln Home Page


Das Neueste

  1. Pilz-Ticker-Hessen

    Aug 17, 17 09:53 AM

    Pilz-Ticker-Hessen: Welche Pilze aktuell im Bundesland Hessen wachsen

    mehr »

  2. Pilz-Ticker-NRW

    Aug 17, 17 09:53 AM

    Pilz-Ticker-NRW: Welche Speisepilze gibt es aktuell in Nordrhein-Westfalen?

    mehr »

  3. Pilz-Ticker-Brandenburg

    Aug 17, 17 09:50 AM

    Pilz-Ticker-Brandenburg: Welche Pilze aktuell in Brandenburg wachsen

    mehr »

Ein toller Blog von

Ausgefallene Pilzgerichte wie Kaffee mit Reishi, Steinpilze im Kichererbsen- und Kartoffelpürree, Sammel- und Gesundheitstipps und vieles, vieles mehr. Hier geht's zum Stöbern in Wohlrabs Pilzreich


Pilzbücher
und mehr

Mit Pilzsammlern
in Deutschland unterwegs




Pilze, Holzkasten, Bollerwagen:
So war der Alltag
im alten Dorf





Zuverlässiger
Schutz vor
Stechmücken, Zecken und
Bremsen




Ein tolles Bestimmungsbuch für nur 11 Euro

Peter Wenter beschreibt in seiner tollen Pilzlernschule Meine Schwammerl - Pilze aus dem Münchner UmlandPilze aus 70 Gattungen fachlich tadellos. Sehr gute Bestimmungssystematik! Nicht nur für Schwammerl-freunde aus der Region München empfehlenswert. Geballtes Wissen, verständlich vermittelt. Ein Buch für Anfänger und Ambitionierte - und das für unschlagbare 11 Euro.

Das Buch ist auch hier bestellbar.


Sehr lehrreich, gründlich und liebevoll!


Ein außergewöhnliches und mitreißendes Pilzbuch! Toll für den Einstieg in die Pilzpassion, ideal für junge Pilzfreunde!


Jürgen Guthmanns Enzyklopädie der Heilpilze


DIN-A-4-Format; 425 Seiten; Darstellung von über 100 Heilpilzen mit ihren bioaktiven Inhaltsstoffen; Liste: Für welche Krankheiten sich die 16 gebräuchlichsten Heilpilze eignen; 250 Farb- und 230 Strichbilder; 1600 Zitate aus der Originalliteratur.

Zur Buchbesprechung