Pilzticker Bawue 87: Pilzfunde in Baden-
Wuerttemberg vom 23.03.2017 - 31.03.2017



Pilzticker Bawue 87




Hier geht's zur

Übersicht aller bisherigen Pilzticker Baden-Württembergs




Kronau: Drei Arten Morcheln für den herrlichen »Wildschweinrücken in Morchelsoße«




Michael schreibt am 31. März 2017:

»Hallo Heinz-Wilhelm,

die Beobachtung der vor einigen Tagen noch kleinen Flatschmorcheln (mein Eintrag vom 28. März) hat sich gelohnt; die schönsten habe ich heute abgeerntet. Dazu gesellten sich ein paar Speisemorcheln, die am selben Standort wuchsen.

Außerdem fand ich in diversen Mulchbeeten in meiner Ortschaft viele Spitzmorcheln.

Ein herrliches Essen - »Wildschweinrücken mit Morchelsoße«, siehe das Foto rechts - gab es obendrein. Als Grundlage diente mir ein entsprechendes Rezept auf chefkoch.de.

Ich habe das Chefkoch-Rezept leicht verändert, indem ich dessen »Kräftige Soße« zu einer »Morchelsoße« veredelte. Dazu nahm ich Cognac anstelle von Wermut, verwendete meinen eigenen Wildfond und gab die genannten drei Arten Morcheln dazu. Anstatt einen Soßenbinder zu verwenden, habe ich die Soße so lange reduziert, bis die Konsistenz passend war.

Das Rezept kann ich absolut weiterempfehlen!

Viele Grüße Michael«

Pilzticker Bawue 87


Foto: Sie alle veredelten den herrlichen Wildschweinrücken in Morchelsoße: Die große Gesellschaft von Spitzmorcheln (oben links), fünf Speisemorcheln (darunter) sowie die Flatschmorcheln (rechts).

(2 Fotos © Michael)

Pilzticker Bawue 87





Waghäusel: Heinz rettete die herrlichen Spitzmorcheln gerade noch vor dem Rasenmähertod


Foto: Beinahe hätte ihr ärgster Feind - der Rasenmäher - sie gemetzelt, doch Gott sei Dank hat Heinz sie gerade noch entdeckt in seinem Garten, die schönen Spitzmorcheln. Das untere Foto zeigt die Ausbeute. (2 Fotos © Heinz)

Pilzticker Bawue 87


Gerlinde und Heinz schreiben am 29. März 2017:

»Hallo Heinz-Wilhelm,

nach langer und vergeblicher Suche nach Morcheln im Wald fand ich heute Nachmittag in unserem Garten beim Rasenmähen - ich hätte sie beinahe übersehen - diese Prachtstücke von Spitzmorcheln.

Es sind die ersten Morcheln, die wir überhaupt gefunden haben, und Gerlinde und ich sind gespannt, wie sie schmecken.

Freundliche Grüße aus Waghäusel senden Gerlinde und Heinz«

Pilzticker Bawue 87








Östringen bei Kronau: Mit dem Wachstum der Flatschmorcheln flutscht es prima


Michael schreibt am 28. März 2017:

»Hallo Heinz-Wilhelm,

heute suchte ich meinen neuen Morchelplatz nahe Östringen auf, an dem ich letztes Jahr die vielen Fingerhutverpeln und Flatschmorcheln gefunden hatte.

Es gab zwar keine Verpeln, dafür aber reichlich Flatschmorcheln, die meisten allerdings noch sehr klein. Einige der schönsten nahm ich mit, die anderen dürfen gerne noch größer werden.

Viele Grüße Michael«

(Foto © Michael)







Bruchsal/Karlsdorf: Die ersten drei Spitzmorcheln und daliegende Flatschmorcheln


Foto: Die ersten drei Spitzmorcheln 2017 hat Michael gefunden. Ob sie in dem gleichen Mulchbeet wie im vergangenen Jahr standen? Auf dem unteren Foto sehen wir die von Tieren aus dem Erdreich herausgerissenen Flatschmorcheln (Morchelbecherlinge). (2 Fotos © Michael)


Michael schreibt am 26. März 2017:

»Hallo Heinz-Wilhelm,

heute musste ich einige der Flatschmorcheln (Morchelbecherlinge) mitnehmen, da diese von Tieren herausgerissen waren.

Auf der Hinfahrt hatte ich bereits die ersten Spitzmorcheln in einem Mulchbeet gefunden. Allerdings blieb es vorerst bei den auf dem Foto gezeigten Dreien.

Viele Grüße Michael«










Mittlerer Schwarzwald: Eine alleinstehende Morchel macht Anne Hoffnung auf mehr


Foto: Diese einsame junge Spitzmorchel, gezeigt neben dem Pilzmesser, macht Anne Hoffnung auf mehr im Mittleren Schwarzwald beim Schramberg.

(Foto © Anne Sch.)


Anne schreibt am 26. März 2017:

»Hallo Heinz-Wilhelm,

ich habe heute nach Jahren der vergeblichen Suche meinen ersten Morchelfund machen können.

Ich hatte es seit gestern einfach im Gefühl, dass es klappen könnte. Leider handelt es sich nur um ein sehr kleines einzelnes Exemplar, doch ich hoffe, dass der Bann nun gebrochen ist und sich in diesem Waldstück bei Schramberg im Mittleren Schwarzwald bald noch mehr zeigt.

Herzliche Grüße Anne«

Pilzticker Bawue 87


Auch im Landkreis Tübingen entbieten die Morcheln jetzt ihren Frühlingsgruß


Wolfgang schreibt am 25. März 2017:

»Hallo Heinz-Wilhelm,

Auch im Kreis Tübingen morchelt es wieder. Ich habe gestern um die 50 Speisemorcheln (Foto rechts) gefunden. Ich denke, dass es die nächsten Tage und Wochen sicherlich noch weitere Funde zu verzeichnen geben wird, da ich noch einige kleinere Exemplare entdeckt habe.

Möchte nebenbei nochmals auf deine tolle Seite verweisen. Einfach super.

Ich hoffe, ich kann mich schon bald wieder mit den nächsten Morchelfunden melden.«

(Foto © Wolfgang)

Pilzticker Bawue 87





Kraichgau: Hannas Morchelglück unter dem sterbenden Apfelbaum


Hanna schreibt am 23. März 2017:

»Hallo Heinz-Wilhelm,

hallo Pilzfreunde,

die Morchelsaison im Kraichgau ist eröffnet! Im Bereich eines absterbenden Apfelbaumes konnte ich die ersten Speisemorcheln finden, die auf dem ersten Foto zu sehen sind.

Einige habe ich gleich mitgenommen, weitere ca. 25 waren noch sehr klein. Ich werde sie morgen wieder in Augenschein nehmen.

An meinen anderen Plätzen war bis auf die eine helle Morchel, die auf dem zweiten Foto zu sehen ist, noch nichts zu entdecken.

Viele liebe Grüße in der Hoffnung auf weitere Funde!

Hanna«

(2 Fotos © Hanna)

Pilzticker Bawue 87




Von Pilzticker Bawue 87 zurück zur Pilz-Ticker-Übersicht

Zurück zu Passion Pilze Sammeln Home Page


Das Neueste

  1. Pilz-Ticker-Bawue (Baden-Wuerttemberg)

    Nov 23, 17 05:12 AM

    Pilz-Ticker-Bawue: Welche Pilze zur Zeit in Baden-Wuerttemberg wachsen

    mehr »

  2. Pilz-Ticker-Bayern

    Nov 19, 17 06:37 AM

    Pilz-Ticker-Bayern: Welche Pilze wachsen aktuell in welchen Waeldern?

    mehr »

  3. Pilz-Ticker-Hessen

    Nov 18, 17 08:05 AM

    Pilz-Ticker-Hessen: Welche Pilze aktuell im Bundesland Hessen wachsen

    mehr »



Ein toller
Blog von

Ausgefallene Pilzgerichte wie Kaffee mit Reishi, Steinpilze im Kichererbsen- und Kartoffelpürree, Sammel- und Gesundheitstipps und vieles, vieles mehr. Hier geht's zum Stöbern in Wohlrabs Pilzreich


Pilzbücher
und mehr

Mit Pilzsammlern
in Deutschland unterwegs




Pilze, Holzkasten, Bollerwagen:
So war der Alltag
im alten Dorf




Ein tolles Bestimmungsbuch für nur 11 Euro

Peter Wenter beschreibt in seiner tollen Pilzlernschule Meine Schwammerl - Pilze aus dem Münchner UmlandPilze aus 70 Gattungen fachlich tadellos. Sehr gute Bestimmungssystematik! Nicht nur für Schwammerl-freunde aus der Region München empfehlenswert. Geballtes Wissen, verständlich vermittelt. Ein Buch für Anfänger und Ambitionierte - und das für unschlagbare 11 Euro.

Das Buch ist auch hier bestellbar.


Sehr lehrreich, gründlich und liebevoll!


Ein außergewöhnliches und mitreißendes Pilzbuch! Toll für den Einstieg in die Pilzpassion, ideal für junge Pilzfreunde!


Jürgen Guthmanns Enzyklopädie der Heilpilze


DIN-A-4-Format; 425 Seiten; Darstellung von über 100 Heilpilzen mit ihren bioaktiven Inhaltsstoffen; Liste: Für welche Krankheiten sich die 16 gebräuchlichsten Heilpilze eignen; 250 Farb- und 230 Strichbilder; 1600 Zitate aus der Originalliteratur.

Zur Buchbesprechung

Der Klassiker für Einsteiger: