Pilzticker Bawue 64: Pilzfunde in Baden-
Wuerttemberg vom 16.06.2016 - 19.06.2016



Pilzticker Bawue 64




Hier geht's zur

Übersicht aller bisherigen Pilzticker Baden-Württembergs





Jede Menge schöner Perlpilze auf der Schwäbischen Alb


Foto: Prächtige Perlpilze hat Christian gefunden. Sie schmecken gut, auch im Sologericht! (Foto © Christian)

Pilzticker Bawue 64


Christian schreibt am 19. Juni 2016:

»Guten Abend Heinz-Wilhelm,

erneut konnte ich frische Perlpilze in sehr guter Qualität finden. Die Sommersteinpilze scheinen hingegen erst einmal eine Pause einzulegen zu wollen.

Viele Grüße und eine gute Woche wünscht Christian«



Im Bodenseekreis lösen frühe Semmelstoppelpilze die »Flockis« ab


Foto: Semmelstoppelpilze sind klassische Herbstvertreter. In kleineren Schüben erscheinen sie aber auch schon im Frühsommer. (Foto © Fritz)

Pilzticker Bawue 64


Fritz schreibt am 19. Juni 2016:

»Guten Tag Heinz-Wilhelm,

gestern war ich wieder in meinem Pilzgebiet unterwegs. Ich glaube, die Flockis stellen ihr Wachstum jetzt erst einmal ein. Dafür habe ich für diese Jahreszeit seltene Semmelstoppelpilze gefunden.

Freundliche Grüße Fritz«


Schramberg/Schwarzwald: Die Maronenröhrlinge trotzen der Nässe

Anne schreibt am 18. Juni 2016:

»Hallo Heinz-Wilhelm,

die Maronenröhrlinge lassen sich im Schwarzwald bei Schramberg von der Nässe nicht beirren und zeigen sich von ihrer besten Seite.

Grüße, die Anne«

Pilzticker Bawue 64



»Pilzplatte Schwäbische Alb«: Schönes fürs Auge, Gutes für den Magen


Foto: Gefällig präsentiert uns Christian seinen schönen Fund im saftigen Wiesengrün. Da hat, wie es sein soll, erst das Auge und gewiss recht bald der Magen seine Freude. (Foto © Christian)

Pilzticker Bawue 64


Christian schreibt am 18. Juni 2016:

»Guten Abend Heinz-Wilhelm,

bei mir gibt es heute eine gemischte Pilzplatte, bestehend aus

Braunkappen, Fichtenreizker, Flocki, Perlpilz, Champignon, Frauentäubling, Rotfußröhrling, Sklerotienporling.

Einen schönen Sonntag wünscht Christian«







Freudental/Ludwigsburg: Der seltene Schwarzhütige Steinpilz stellt den Restfund in den Schatten


Foto: Vor dem stattlichen Herrn mit dem dunklen Hut scheint die übrige Pilzgesellschaft regelrecht zu kuschen. Zu Recht! Mit großer Wahrscheinlichkeit handelt es sich um einen seltenen Schwarzhütigen Steinpilz (Boletus aereus). Auf dem Längsformat-Foto ist er noch einmal exklusiv zu sehen. Er ist ein großer Wärmeliebhaber, der im mediterranen Raum zu Hause ist. (2 Fotos © Angelika)


Angelika schreibt am 18. Juni 2016:

»Hallo Heinz-Wilhelm,

endlich konnte heute auch ich meine ersten Sommersteinpilze in der Nähe von Freudental finden. Außerdem entdeckte einen Schwarzhütigen Steinpilz (Foto rechts), den man auf dem Foto sehen kann. Aber auch ander Pilze warteten auf mich, wie z.B Perlpilze, Pfifferlinge, Schwarzblauende Röhrlinge und Stockschwämmchen.

Viele liebe Grüße Angelika«










Freudenstadt: Die guten Steinpilze gab es zu einem Samstagabend-Pilzrisotto


Foto: Ein leckeres Samstagabend-Pilzrisotto zauberte Lisa aus diesen Steinpilzen, Pfifferlingen und Maronenröhrlingen. (Foto © Lisa)


Lisa schreibt am 18. Guten Tag Heinz Wilhelm

»Hier ist unser Fund von heute: Steinpilze, Maronen und einige Pfifferlingskinder. Leider mussten wir viele Steinis stehen lassen, da sie bereits zu zerfressen waren.

Die guten gibt es heute Abend zusammen mit dem Rest in einem Pilzrisotto.

Gefunden haben wir die Pilze im Kreis Freudenstadt.

Liebe Grüße Lisa«







Rems-Murr-Kreis: Kurz vor Waldesschluss fand Kerstin noch schöne Perlpilze


Foto: Kurz vor Verlassen des Waldes nach eineinhalb Stunden vergeblicher Pilzsuche fand Kerstin wenigstens noch diese Perlpilze. (Foto © Kerstin)


Kerstin schreibt am 18. Juni 2016:

»Hallo Heinz-Wilhelm,

heute bin ich das erste Mal durch »meinen« Wald gegangen, hochmotiviert durch die wundervollen Funde, die hier in deinem Ticker präsentiert werden.

Doch leider wurde ich eineinhalb Stunden lang enttäuscht. Nichts, aber auch überhaupt gar nichts konnte ich finden.

Als ich gerade frustriert über eine Abkürzung den Wald verlassen wollte, stellten sich mir wenigstens noch ein paar wenige Perlpilze in den Weg. Daneben noch ein Frauentäubling und ein Rotfüßchen. Nichts Tolles, leider, aus dem Rems-Murr Kreis.

Ein schönes Wochenende wünscht dir Kerstin«







Statt Fußball ging's in die Pilze: Über zwei Dutzend Sommersteinis für Christian


Foto: Sommersteinpilze in Massen, dazu schöne Perlpilze. Während andere Fußball schauten, machte Christian Schalen und Schüsseln voll. (Foto © Christian M.)


Christian schreibt am 16. Juni 2016:

»Guten Abend Heinz-Wilhelm,

was soll man bei solchem Wetter am Feierabend machen? Etwa Fußball gucken? Da hat es mir besser gefallen, Sommersteinpilze und Perlpilze zu sammeln. Die Nachbarn haben reichlich abbekommen.

Schönen Abend, Christian«

Pilzticker Bawue 64


Kronau/Karlsdorf: Im Revier bester Maronen hat sich Michael gefühlt »wie im Herbst«


Foto: Dort, wo die Kröte nach dem Rechten sah, standen sie: Sommersteinpilze (oben links), Perlpilze (unten links), Maronenröhrlinge (oben rechts), Roßfüße (Mitte, leicht links), ein Speisetäubling (darunter). Der Rest sind Grüngefelderte Täublinge. (2 Fotos © Michael)

Pilzticker Bawue 64


Michael schreibt am 16. Juni 2016:

»Hallo Heinz-Wilhelm,

heute suchte ich mal das Stückchen Waldrand in Karlsdorf auf, wo damals die Kröte »nach dem Rechten« sah.

Auf der Wiese neben dem Wald erntete ich schöne Sommersteinpilze, Grüngefelderte Täublinge, einen Speisetäubling und Perlpilze.

Man mag es kaum glauben, zwei Meter neben der Wiese, schon im Wald drinnen, standen auf einmal die schönsten Laubwaldmaronen. Ich habe mich gefühlt wie bereits im Herbst. Und dazu noch eine Handvoll Rotfüßchen.

Die Monstermarone gleich neben dem großen Sommersteinpilz wog stolze 403 Gramm!

Zum Schluss noch ein kleiner Vergleich. Da will man es doch keinem Pilzneuling übel nehmen, wenn er mal Sommersteinpilze mit Maronen verwechselt.

Viele Grüße Michael«

Pilzticker Bawue 64


Foto: Da staunt der Laie und der Fachmann blickt kaum noch durch: Sommersteinpilze oder Maronen? Ich entscheide mich für die beiden links als Sommersteinpilze und die übrigen drei als Maronen. Es ist sehr schwer!

Pilzticker Bawue 64


Von Pilzticker Bawue 64 zurück zur Pilz-Ticker-Übersicht

Zurück zu Passion Pilze Sammeln Home Page


Das Neueste

  1. Pilz-Ticker-Bawue (Baden-Wuerttemberg)

    Dec 05, 16 10:27 AM

    Pilz-Ticker-Bawue: Welche Pilze zur Zeit in Baden-Wuerttemberg wachsen

    mehr »

  2. Pilz-Ticker-RP

    Dec 04, 16 09:21 AM

    Pilz-Ticker-RP: Aktuelles Pilzaufkommen in Rheinland-Pfalz

    mehr »

  3. Pilz-Ticker-Brandenburg

    Dec 04, 16 07:59 AM

    Pilz-Ticker-Brandenburg: Welche Pilze aktuell in den Waldgebieten des Landes Brandenburg wachsen

    mehr »

Top-Schutz gegen Insektenstiche selbst in den Tropen - Wehrt auch Zecken ab - Dermatologisch unbedenklich

Preis: 6,95 EUR

Erstklassige getrocknete Gourmet- und Vitalpilze aus dem bayerischen Pilz-Versandhaus

Für Anfänger und Fortgeschrittene - Extra: Pilze und ihre Baumpartner

Hier geht's zur Buchbesprechung

Das umfassende Nachschlagwerk mehr für zu Hause:

Für Unersättliche: Noch viel mehr Pilze auf Top-Fotos