Pilzticker Bawue 28: (Baden-Württemberg 28):
Funde vom 23.08.2014 - 30.08.2014



Pilzticker Bawue 28 (Baden-Württemberg 28)




Hier geht's zur

Übersicht aller bisherigen Pilzticker Baden-Württembergs




Moosbronn: Unglaublich viele und große Krause Glucken in der Region Karlsruhe


Martin schreibt am 30. August 2014:

"Hallo Heinz-Wilhelm,

ich bin heute bei einer Radtour bei Moosbronn, Nördlicher Schwarzwald, an einer Krausen Glucke vorbei gekommen. Die konnte ich einfach nicht übersehen, so groß war sie. Mein Schuh als Maßstab dazu zeigt das recht gut. Zudem muss man sagen, dass es derzeit unglaublich viele Krausglucken im Umkreis Karlsruhe zu finden gibt!

Viele Grüße Martin "

Pilzticker Bawue 28






Nun sind auch in den Kronauer Wäldern endlich die Steinpilze mit starkem Schub da


Foto: Endlich haben sich die Steinpilze in Michaels Region durchgesetzt. Er ist sicher, weitere werden folgen. Und die große Krause Glucke ist groß wie ein Fußball. (Foto © Michael)


Michael schreibt am 28. August 2014:

"Hallo Heinz-Wilhelm,

heute konnte ich in den Wäldern um Kronau an meinen Plätzen endlich den ersten, größeren Fund von echten Steinpilzen verzeichnen. Weitere werden gewiss folgen.

Außerdem entdeckte ich drei schöne Krause Glucken und Flockenstielige Hexenröhrlinge. Es kommt vielleicht auf dem Foto nicht so zur Geltung, aber die große Glucke hat die Größe eines Fußballs.

Viele Grüße Michael"

Pilzticker Bawue 28



Der erste Parasol, Steinpilze und andere im Taubertal

Wiltrud schreibt am 28. August 2014:

"Hallo lieber Heinz-Wilhelm,

heute zog es mich wieder in den Wald. Obwohl schon Sammler vor mir da waren, fand ich noch einige Steinpilze, Maronenröhrlinge, Rotfüßchen und Anisegerlinge sowie den ersten Parasol

Wiltrud"


Nördl. Schwarzwald: Die Limonenseitlinge springen für die Steinpilze ein


Ernst schreibt am 28. August 2014:

"Hallo Heinz-Wilhelm, hallo liebe Pilzfreunde,

heute war ich sehr überrascht,  in meinem Garten ein ca. 1m langes Stück eines Weidenstammes wiederzufinden, das ich schon völlig vergessen in einer Ecke abgestellt hatte. Aufmerksam wurde ich durch ein helles Schimmern vom Stamme ausgehend. Und meine Überraschung war gross, als ich am Stamm diese wunderschönen Limonenseitlinge entdecken konnte.

Ich hatte sie vor mehr als 6 Jahren als Pilzbrutdübel mal in den Stamm eingeimpft, dann aber, nach den ersten Jahren vergeblichen Wartens, nicht mehr beachtet und schließkich vergessen.


Hiermit darf ich euch meine ersten Schwarzwald-Limonenseitlinge präsentieren. Toll, da in den Wäldern hier in der Gegend gerade nicht so viel los ist.

Viele Grüße Ernst"

(Foto © Ernst)

Praxis für Pilzheilkunde und Biofeldtherapie
www.praxis-ernst-hampl.de

Pilzticker Bawue 28







Nordschwarzwald: Das Vergnügen, zu viert eine schöne Pilzernte zu machen


Foto: Eine schöne Pilzernte machte Roman mit drei Mitsammlern im Nordschwarzwald. In der Sammlung fehlen eigentlich nur Pfifferlinge. (Foto © Roman)


Roman schreibt am 27. August 2014:

"Hallo Heinz-Wilhelm,

wir waren heute zu viert im Nordschwarzwald in den Wäldern um Dobel unterwegs.

In cirka zwei Stunden haben wir einige Fichtensteinpilze, einen Haufen Maronenröhrlinge und Lachsreizker sowie zwei Semmelstoppelpilze gefunden. Von Pfifferlingen fehlt jede Spur.

Liebe Grüße, Roman"

Pilzticker Bawue 28


Südschwarzwald: Wer Steinpilze finden will, muss früh aus den Federn

Knut aus Zürich schreibt am 27. August 2014:

"PILZALARM im Südschwarzwald: Die Saison ist voll am Laufen, HERRLICHE, frische Steinpilze (10 Stück letztes Wochenende), Pfifferlinge groß wie Handteller, leckere Semmelstoppelpilze. Und jetzt kommen auch schon die Trompetenpfifferlinge; es hat im Moment ALLES im Wald, was das Herz begehrt.

Im Schwarzwald nur ein kleines Problem, da die Steinpilze unter akutem, ich nenne es mal "Italienerbefall" leiden. Bitte liebe Italiener, nehmt es mir nicht übel, Ihr seid einfach fit, wenn es um Steinpilze geht, da fehlen dann schon mal 10-20 Kilo im Wald.

Deshalb mein Tipp: "Früh aufstehen, dann hat es genug Steinpilze".

Also bis bald wieder, Servus, die Pilzliebhaberfamilie ;)

Anmerkung: Siehe auch Knuts Meldung heute im Pilzticker Schweiz

Pilzticker Bawue 28


Vier Krause Glucken für eine Pilzpfanne, zubereitet nach klassischer Art


Michael schreibt am 26. August 2014:

"Hallo Heinz-Wilhelm,

heute fand ich in den Wäldern zwischen Karlsdorf, Hambrücken und Forst vier schöne Krause Glucken, Schwarzblauende Röhrlinge, Pfifferlinge und mitten im Wald auf einem Waldweg einen einsamen Wiesenchampignon. Alles zu sehen auf dem Foto rechts. 

Die gesammelten Pilze habe ich dann gegen Abend klassisch in einer Pfanne mit zerlassener Butter, Speck, Zwiebeln Salz, Pfeffer und Petersilie gebraten.

Viele Grüße Michael"

(Foto © Michael)

Pilzticker Bawue 28


Schwarzwald-Baar: Die Lachsreizker vor der Haustür straften manche Küchenliteratur Lügen


Foto: Üppige Beute an Lachsreizkern. Sie haben Hans ausgezeichnet geschmeckt. Aber ob dem schönen Naturholztisch auch die lästigen orangeroten Flecken schmecken, die Lactarius salmonicolor mit seiner orangefarbenen Milch abzusondern pflegt? (Foto © Hans)

Pilzticker Bawue 28


Hans schreibt am 25. Augut 2014:

"Hallo Heinz-Wilhelm, 

nach all den Pfifferlings- und Steinpilzbildern hier mal etwas anderes.

Heute war ich 500 Meter von meinem Haus entfernt in einem kleinen Wäldchen, das offenbar noch keinen Pilzsammler interessiert hat - und da standen sie, im besten Alter und kaum vermadet: Lachsreizker bis zum Abwinken.

Ich habe sie an vielen Stellen in den vergangenen Wochen gesucht, aber nie in nennenswerten Mengen gefunden. Auch jetzt muss man offenbar die Plätze kennen, nur Weißtannen alleine helfen nicht weiter.

Im Gegensatz zur Literatur fand ich sie in einem eher jungen Wald, so ca. 30 Jahre alte Bäume, während sie mir bei den "alten" Tannen kaum begegnet sind. Ich sammelte ca 3 kg und ging 30 min (!) später mit karottengelb gefärbten Fingern wieder nach Hause.

Komischerweise sind diese Pilze ja im Netz von "kein Speisepilz" bis "vorzüglich" eingestuft. Ich würde dem "vorzüglich" zustimmen. Die immer wieder genannte Bitternote haben meine jedenfalls nicht. Sie sind heute Abend mit Sahnesoße und Schweinelendchen, begleitet von Spätzle, auf den Tisch gekommen und haben sich hervorragend gemacht.

Die restlichen sind in sieben Einweckgläser in Öl gewandert und werden mich im Winter erfreuen. Meine Frau war ein paar Stunden mit Putzen und Verarbeiten beschäftigt, denn ich musste nach dem Sammeln wieder arbeiten gehen.

Schöne Grüße aus Schwarzwald-Baar Hans"

Pilzticker Bawue 28


Nördlicher Schwarzwald: Die Pfifferlinge sind herrlich, die Steinpilze lassen auf sich warten


Ernst schreibt am 25. August 2014:

"Lieber Heinz-Wilhelm, liebe Pilzfreunde, 

leider ist im Nordschwarzwald immer noch nicht viel los. Keine Steinpilze an meinen Plätzen. Dafür heute eine ordentliche Menge Pfifferlinge und eine kleine Krause Glucke. Die ersten Herbsttrompeten zeigen sich bereits; das ist außergewöhnlich früh, was wohl auf die sehr niedrigen Temperaturen von cirka 5 Grad in der Nacht zurückzuführen ist.

Allerdings sackte ich weder die Herbsttrompeten noch zahlreiche entdeckte Habichtspilze ein.

Mal abwarten, was der nächste Mondwechsel noch aus dem Boden locken mag.

Bis dann und viele Grüße Ernst"

(Foto © Ernst)

Praxis für Pilzheilkunde und Biofeldtherapie

www.praxis-ernst-hampl.de

Lieber Ernst, 

Totentrompeten und Habichtspilze stehen zu lassen, das würde mir in diesem Leben nicht ein Mal passieren. Beide sind hervorragende Würzpilze. Aber ich erinnere mich, dass Du sie in den Vorjahren im Überangebot hattest, Du glücklicher Pilzsammler im Nördlichen Schwarzwald! 

Viel Erfolg beim nächsten Gang mit den Steinpilzen und beste Grüße von

Heinz-Wilhelm

Pilzticker Bawue 28


Kreis Esslingen: Der kommende Neumond zieht die Steinpilze bereits aus dem Waldboden


2 Fotos: Zwei Steinpilze am bemoosten Hang. Am 25. August ist Neumond. Nicht wenige Pilzsammler sind überzeugt: Bereits zwei, drei Tage vorher beginnt dann üblicherweise ein kräftiger Pilzschub. 

Pilzticker Bawue 28


Rainer schreibt am 23. August 2014:

"Hallo Heinz-Wilhelm,

hier im Kreis Esslingen gehts munter weiter. Steinpilze, Maronen, Butterpilze etc.. Man findet auch so tolle Exoten wie den Tintenfischpilz. Sieht eher so aus, als hätte ihn die Natur fürs Aquarium erfunden, aber bei der Auslieferung 'ne falsche Adresse verwendet. Somit ist für den armen nix mit Wasser plantschen. Pieksiger Waldboden ist angesagt. Essbar ist er nicht. Aber sicherlich einer der bizarrsten Vertreter in der Welt der Pilze. 

Und noch nen Tipp für alle Steinpilz-Liebhaber: Am kommenden Montag, 25. August, ist Neumond. Da ziehts die Kaffebraunen schon 2-3 Tage vorher förmlich aus dem Waldboden. Aber das wisst ihr ja bestimmt. 

Euch gefüllte Körbe!

Gruß Rainer"

Pilzticker Bawue 28



Foto rechts: Ein rundes Jubiläum feiert der Tintenfischpilz: Vor 80 Jahren wurden seine Vorfahren wohl aus Australien nach Deutschland eingeschleppt. Wir sehen ihn, fotografieren ihn und denken, dass er im Aquarium besser aufgehoben wäre. (3 Fotos © Rainer)




Von Pilzticker Bawue 28 zurück zur Pilz-Ticker-Übersicht

Zurück zu Passion Pilze Sammeln Home Page


Allen Pilz- und Naturfreunden eine schöne Adventszeit

(Foto © Fotolia)

Das Neueste

  1. Pilz-Ticker-RP

    Dec 10, 16 05:29 AM

    Pilz-Ticker-RP: Aktuelles Pilzaufkommen in Rheinland-Pfalz

    mehr »

  2. Pilz-Ticker-Bayern

    Dec 06, 16 06:06 AM

    Pilz-Ticker-Bayern: Welche Pilze wachsen aktuell in welchen Waeldern?

    mehr »

  3. Pilz-Ticker-Bawue (Baden-Wuerttemberg)

    Dec 05, 16 10:27 AM

    Pilz-Ticker-Bawue: Welche Pilze zur Zeit in Baden-Wuerttemberg wachsen

    mehr »

Weihnachtsgeschenke für Pilzfreunde

Jetzt vormerken, lieferbar ab 15. Dezember!

Jürgen Guthmanns Enzyklopädie der Heilpilze ist da!

DIN-A-4-Format; 425 Seiten; Darstellung von über 100 Heilpilzen mit ihren bioaktiven Inhaltsstoffen; Liste: Für welche Krankheiten sich die 16 gebräuchlichsten Heilpilze eignen; 250 Farb- und 230 Strichbilder; 1600 Zitate aus der Originalliteratur.

Das Buch ist ein an Umfang und Tiefgang einzigartiges Lebenswerk mit einer Entstehungszeit von weit über 10 Jahren!

Buchbesprechung folgt


Und noch ein neues Buch über Heilpilze:

Dr. Kurths Heilpilzvademecum

Von Jochen Kurth und Jürgen Guthmann. Heilpilzempfehlungen je nach Krankheitsbild. 265 Seiten. Lieferzeit bis zu 10 Arbeitstage. Hier bestellen.


Erstklassige getrocknete Gourmet- und Vitalpilze aus dem bayerischen Pilz-Versandhaus

Für Anfänger und Fortgeschrittene - Extra: Pilze und ihre Baumpartner

Hier geht's zur Buchbesprechung

Das umfassende Nachschlagwerk mehr für zu Hause: