Pilzticker Bawue 111: Pilzfunde in Baden-
Wuerttemberg vom 19.09.2017 - 21.09.2017



Pilzticker Bawue 111




Hier geht's zur

Übersicht aller bisherigen Pilzticker Baden-Württembergs




Konstanz: Simone freut sich über ihre ersten zwei Steipilze


Foto: Diesmal ist es klar ersichtlich: Die heftige Rötung am angebrochenen Stielende zeigt, dass es sich um einen Safranschirmling handelt. Der Pilz rechts daneben ist nicht ohne weiteres erkennbar.

Pilzticker Bawue 111


Simone schreibt am 21. September 2017:

»Hallo Heinz-Wilhelm,

heute habe ich bei Konstanz die ersten zwei Steinpilze gefunden, sie waren komplett madenfrei. Juhuu! Dazu erneut Birkenpilze, Goldröhrlinge und wieder »Schnitzelpilze«.

Viele Grüße aus Konstanz, Simone«


Foto: Das sind die zwei knackigen Steinpilz-Gesellen, über die sich Simone so gefreut hat. (2 Fotos © Simone)

Pilzticker Bawue 111





Auch das Sammeln der anderen Pilze bereitete Walter viel Freude am Schluchsee


Foto: Im schön blühenden Heidekraut zeigt Walter seinen Schwammerlkorb mit Parasole, Pfifferlingen und Semmelstoppelpilzen. Obwohl die Steinpilze noch auf sich warten lassen, bereitete ihm das Sammeln viel Freude. (Foto © Walter)

Pilzticker Bawue 111


Walter schreibt am 21. September 2017:

»Hallo Pilzfreunde,

ich war dieser Tage in meinem Lieblingsgebiet Südlicher Schwarzwald im Raum Schluchsee unterwegs. Meine Frage, ob sich die Steinpilze bereits regen, wurde noch negativ beantwortet. 

Trotzdem konnte ich ein kleines Allerlei von Parasole, Semmelstoppelpilzen und Pfifferlingen zusammentragen. Auch das machte viel Freude und gab Anstoß zur baldigen Wiederholung.

Beste Grüße Walter«


Emmendingen: Ein Tipp führte Oliver an den Platz, wo die 1A-Steinpilze wie bestellt dastanden


Oliver schreibt am 20. September 2017:

»Hallo Heinz-Wilhelm,

nach dem Tipp einer Bekannten war ich heute im Landkreis Emmendingen unterwegs - und habe Steinpilze abgeholt.

Ja, »abgeholt«: Sie standen da wie bestellt. Ich war sprachlos, was es an der beschriebenen Stelle für wunderschöne Steinpilze gab.

Das zweite Foto zeigt sie längs halbiert im Querschnitt. Nicht ein einziger Pilz hatte auch nur eine Made.

Viele Grüße Oliver«

(2 Fotos © Oliver)








Baden-Baden: Petra und ihre Nachbarin freuen sich riesig über einen zufälligen Pfifferlingsfund


Petra schreibt am 20. September 2017:

»Lieber Heinz-Wilhelm,

heute Nachmittag habe ich mit einer lieben Nachbarin einen Waldspaziergang gemacht. Dabei haben wir zufällig ganz viele Pfifferlinge (Foto rechts) gefunden.

Der Regen der letzten Tage hat sicherlich dafür gesorgt, dass die Pfifferlingsaison noch nicht vorbei ist. Das ist wunderbar.

Herzliche Grüße Petra«

(Foto © Petra)


Konstanz: Simones »Safranparasole« sind ziemlich sicher echte Parasole


Foto: Die Parasole wachsen nahezu unkrautartig in der Region Konstanz. Die hoch aufschießenden genatterten Stiele sind ihr Hauptmerkmal.


Simone schreibt am 20. September 2017:

»Hallo Heinz-Wilhelm,

Steinpilze sind bei uns in der Konstanzer Gegend noch nicht in Sicht, dafür aber Birkenpilze, Goldröhrlinge und eine Invasion von Parasole (oder Safranschirmlinge?). Bin mir nicht ganz sicher wegen der Hüte).

Grüße aus Konstanz am Bodensee, Simone«




Foto: Hier fällt die Bestimmung viel schwerer. Die Stiele zeigen keinen Anflug von Natterung, was für Safranschirmlinge spräche. Hierzu ist allerdings anzumerken, dass Parasole die Natterung oftmals nur in der unteren Stielhälfte aufweisen, siehe das Foto rechts. Auch haben die hier gezeigten Pilze im Stielschnitt keinerlei Rotfärbung, was letztlich auf Parasole hindeutet. (3 Fotos © Simone)

Pilzticker Bawue 111





Nördlicher Schwarzwald: Die Steinpilze sind top, die Pfifferlinge drehen durch und Absturzgefahr droht auch


Foto: Die Steinpilze sind ausnahmslos jung, markieren also den Beginn eines kräftigen Herbstschubes. Natalia konnte sich über ihre erstklassige Güte freuen.

Pilzticker Bawue 111


Natalia schreibt am 19. September 2017:

»Hallo Heinz-Wilhelm,

hier mal wieder eine Wasserstandsmeldung aus dem Nördlichen Schwarzwald.

Die Steinpilze sind wieder da! Es sind zwar nicht so viele wie die Sommersteinpilze, dafür haben sie aber super Qualität.

Die Pfifferlinge wachsen dieses Jahr wie durchgedreht, es hört einfach nicht auf. Die letzten
Wochen habe ich schon keine mehr selbst behalten, sondern stets in der Nachbarschaft verschenkt. Und ich habe nur noch die mitgenommen, die gut zu erreichen waren.

Ein Nest Gelbporiger Röhrlinge ist uns ebenfalls noch über den Weg gelaufen. Ich hätte sie gerne vor Ort Fotografiert, es war eine wunderschöne Großfamilie. Aufgrund der Lage - wir sammeln unsere Pilze stets an nur schwer zugänglichen Steilhängen - nehme ich dorthin grundsätzlich keine Kamera mit, weil die nur behindern und die Absturzgefahr erhöhen würde.

Morgen schaue ich mir mal den Stand der Trompetenpfifferlinge an,  hoffentlich hat Sie noch keiner gefunden ;-)

Grüße Natalia«


2 Fotos: Die Steinpilze (links einer) sind wieder da im Nördlichen Schwarzwald. Und haben Top-Qualität. Und die Pfifferlinge (rechts) wachsen »wie durchgedreht«. (3 Fotos © Natalia)

Pilzticker Bawue 111


Von Pilzticker Bawue 111 zurück zur Pilz-Ticker-Übersicht

Zurück zu Passion Pilze Sammeln Home Page


Allen Pilz- und Naturfreunden eine schöne und ruhige Vorweihnachtszeit



Das Neueste

  1. Pilz-Ticker-Hessen

    Dec 04, 17 11:07 AM

    Pilz-Ticker-Hessen: Welche Pilze aktuell im Bundesland Hessen wachsen

    mehr »

  2. Pilz-Ticker-Bawue (Baden-Wuerttemberg)

    Dec 03, 17 09:15 AM

    Pilz-Ticker-Bawue: Welche Pilze zur Zeit in Baden-Wuerttemberg wachsen

    mehr »

  3. Pilz-Ticker-Thueringen

    Dec 03, 17 08:50 AM

    Pilz-Ticker-Thueringen: Welche Pilze derzeit in den Thueringer Waeldern wachsen

    mehr »

Ein toller
Blog von

Ausgefallene Pilzgerichte wie Kaffee mit Reishi, Steinpilze im Kichererbsen- und Kartoffelpürree, Sammel- und Gesundheitstipps und vieles, vieles mehr. Hier geht's zum Stöbern in Wohlrabs Pilzreich


Pilzbücher
und mehr

Mit Pilzsammlern
in Deutschland unterwegs




Pilze, Holzkasten, Bollerwagen:
So war der Alltag
im alten Dorf




Ein tolles Bestimmungsbuch für nur 11 Euro

Peter Wenter beschreibt in seiner tollen Pilzlernschule Meine Schwammerl - Pilze aus dem Münchner UmlandPilze aus 70 Gattungen fachlich tadellos. Sehr gute Bestimmungssystematik! Nicht nur für Schwammerl-freunde aus der Region München empfehlenswert. Geballtes Wissen, verständlich vermittelt. Ein Buch für Anfänger und Ambitionierte - und das für unschlagbare 11 Euro.

Das Buch ist auch hier bestellbar.


Sehr lehrreich, gründlich und liebevoll!


Ein außergewöhnliches und mitreißendes Pilzbuch! Toll für den Einstieg in die Pilzpassion, ideal für junge Pilzfreunde!


Jürgen Guthmanns Enzyklopädie der Heilpilze


DIN-A-4-Format; 425 Seiten; Darstellung von über 100 Heilpilzen mit ihren bioaktiven Inhaltsstoffen; Liste: Für welche Krankheiten sich die 16 gebräuchlichsten Heilpilze eignen; 250 Farb- und 230 Strichbilder; 1600 Zitate aus der Originalliteratur.

Zur Buchbesprechung