Ein gutes Pilzmesser
weckt unsere Sammelfreude



Ein gutes und schönes Pilzmesser ist mehr als nur die Alternative zu einem traditionellen Taschenmesser. Es erhöht unsere Freude, Pilze zu sammeln. Es schafft direkte Identifikation mit unserer Leidenschaft, den Pilzen. Es ist ein Symbol unserer Passion für Pilze.

Schon ab zehn, elf Euro ist es zu haben. Sehr solide kosten um die 20 Euro. Das ist ein Preis, bei dem wir Pilzsammler grundsätzlich ins Überlegen kommen sollten.

Die Klinge solcher Spezialmesser für Pilze ist gebogen, damit sie sich der Rundform des Pilzstieles besser angleicht und so schonender schneiden kann. Der Klingenrücken ist meist gezahnt.


Das verlorene Pilz-Messer


Das feine Sägemuster am Klingenrücken ist dazu geeignet, grobe (angetrocknete) Erdreste vom Hut und vom Stiel zu streichen oder zu kratzen. Manchmal bietet es sich auch dafür an, eine Baumwurzel zu schneiden, die etwa einen Steinpilzstiel einschnürt und zunächst zu waagerechtem Wachstum zwingt.

Charakteristisch an solchen Pilz-Messern sind aber vor allem die elastischen, teils einklappbaren Naturborsten am Schaftende, mit denen sich die Pilze sauberbürsten lassen.


Hier sollten wir aufmerksam sein: Bürste ist nicht gleich Bürste, Borsten sind nicht gleich Borsten. Bei vielen dieser Spezialmesser wird die Borstenart nicht benannt. Im Ergebnis heißt das: wir kaufen unter Umständen ein Messer mit zu weichen Borsten.

Sie sind häufig mehr oder weniger nur dazu geeignet, trockenen, leicht lösbaren Sand abzupinseln. Stark anhaftende Erdreste sind hingegen nur schwer zu lösen. Deshalb sollte man beim Kauf auf härtere Borsten achten. Geeignet sind Borsten vom Wildschwein. Sie sind kratzig, steif und zäh. Vor allem aber sind sie dunkel - ein Erkennungsmerkmal.

Bei hellen Borsten sollten wir vorsichtshalber stutzig werden, sie sind meist (zu) weich.



Zurück zu "Das Taschenmesser schmückt unsere Passion für Pilze"

Zurück zu "Ein Weidenkorb ist zum Pilzesammeln am besten"

Von "Pilzmesser" zurück zu Passion Pilze sammeln Home Page


Allen Pilz- und Naturfreunden eine schöne Adventszeit

(Foto © Fotolia)

Das Neueste

  1. Pilz-Ticker-Bayern

    Dec 06, 16 06:06 AM

    Pilz-Ticker-Bayern: Welche Pilze wachsen aktuell in welchen Waeldern?

    mehr »

  2. Pilz-Ticker-Bawue (Baden-Wuerttemberg)

    Dec 05, 16 10:27 AM

    Pilz-Ticker-Bawue: Welche Pilze zur Zeit in Baden-Wuerttemberg wachsen

    mehr »

  3. Pilz-Ticker-RP

    Dec 04, 16 09:21 AM

    Pilz-Ticker-RP: Aktuelles Pilzaufkommen in Rheinland-Pfalz

    mehr »

Weihnachtsgeschenke für Pilzfreunde

Jetzt vormerken, lieferbar ab 15. Dezember!

Jürgen Guthmanns Enzyklopädie der Heilpilze ist da!

DIN-A-4-Format; 425 Seiten; Darstellung von über 100 Heilpilzen mit ihren bioaktiven Inhaltsstoffen; Liste: Für welche Krankheiten sich die 16 gebräuchlichsten Heilpilze eignen; 250 Farb- und 230 Strichbilder; 1600 Zitate aus der Originalliteratur.

Das Buch ist ein an Umfang und Tiefgang einzigartiges Lebenswerk mit einer Entstehungszeit von weit über 10 Jahren!

Buchbesprechung folgt


Und noch ein neues Buch über Heilpilze:

Dr. Kurths Heilpilzvademecum

Von Jochen Kurth und Jürgen Guthmann. Heilpilzempfehlungen je nach Krankheitsbild. 265 Seiten. Lieferzeit bis zu 10 Arbeitstage. Hier bestellen.


Erstklassige getrocknete Gourmet- und Vitalpilze aus dem bayerischen Pilz-Versandhaus

Für Anfänger und Fortgeschrittene - Extra: Pilze und ihre Baumpartner

Hier geht's zur Buchbesprechung

Das umfassende Nachschlagwerk mehr für zu Hause: