Pilze aufwaermen ist keine Hexerei





Pilze aufwaermen war zu Zeiten unserer Großeltern und mit Einschränkung unserer Eltern tatsächlich noch ein heikles Thema. Das hatte jedoch allein mit der unterentwickelten hauswirtschaftlichen Infrastruktur zu tun.

Dank Kühlschränken ist Pilze aufwärmen heute nahezu risikolos.

Ganz einfach deshalb, weil Kälte konserviert, während Wärme zerstört. Letztere begünstigt nämlich Bakterien, die die Eiweiße der Pilze rasch zersetzen und so Fäulnis-, Schimmel- und schließlich Verwesungsprozesse bewirken.




Foto rechts: Was eine richtige Pilzküche ist, lässt sich hier erahnen. Die ganze Anrichte voller köstlicher Fichtenreizker und Parasolpilze. Und die erste Pfanne ist schon fertig. Da strahlt Matthias auf dem Lindenhof bei Möhringen (BW) - das genussvolle Mahl kann beginnen.






In der Pilzküche


Pilze richtig einfrieren

Steinpilze trocknen

Wie man getrocknete Pilze verwendet

Pilze einlegen in Essig und Öl

Einen köstlichen Pilzextrakt herstellen

Gutes Pilzpulver herstellen

Die 14 besten Würzpilze





Bereits einmal erhitzte Pilze, Pilzsoßen, Pilzragouts und überhaupt alle Pilzgerichte sind also im Kühlschrank bestens aufgehoben. Ich lager sie darin bis zu zwei Tage. Und zwar in verschließbaren Kunststoff-, Glas- oder Porzellangefäßen.

Mit cirka 5 bis 8 Grad Celsius im mittleren Fach bin ich in jahrzehntelanger Praxis nie in Schwierigkeiten gekommen. Wobei ich sie häufig sogar ein drittes Mal aufgewärmt habe.

Voraussetzung ist, dass man sie nach der Speise nicht auf dem Tisch stehen lässt und völlig unnötig der Zimmertemperatur aussetzt.

Pilze, die im Kühlschrank gelagert haben und die man wieder aufwärmen möchte, sollten eigentlich nur nach einer Regel behandelt werden: sie sind durch und durch gut zu erhitzen, bei einer Temperatur von 70 bis 80 Grad Celsius. Das ist alles.










Foto rechts: Fichtenreizker und Parasolen, auf vier Arten zubereitet: So viele Pilze kann selbst eine Gruppe, trotz aller Köstlichkeit, nicht auf einmal verspeisen. Auf dem Lindenhof in Möhringen/BW, einem vegetarischen Seminarhaus, fanden die Reste dieser Gerichte nach dem Mittagessen im Kühlschrank Platz. Abends wurden sie wieder aufgewärmt und mit Vergnügen restlos verputzt.




Zusammengefasst:

- Bei Tisch übrig gebliebene Pilze rasch in den Kühlschrank stellen


- Höchstens zwei Tage im Kühlschrank lagern


- Bei Wiederaufwärmen auf 70 bis 80 Grad erhitzen

Beachtet man diese einfachen, eigentlich selbstverständlichen Regeln, so sind Behauptungen, Pilze aufwaermen sei gefährlich, völlig haltlos.



Von "Pilze aufwaermen" zurück zu Passion Pilze sammeln Homepage


Das Neueste

  1. Pilz-Ticker-Bawue (Baden-Wuerttemberg)

    Nov 22, 17 05:13 AM

    Pilz-Ticker-Bawue: Welche Pilze zur Zeit in Baden-Wuerttemberg wachsen

    mehr »

  2. Pilz-Ticker-Bayern

    Nov 19, 17 06:37 AM

    Pilz-Ticker-Bayern: Welche Pilze wachsen aktuell in welchen Waeldern?

    mehr »

  3. Pilz-Ticker-Hessen

    Nov 18, 17 08:05 AM

    Pilz-Ticker-Hessen: Welche Pilze aktuell im Bundesland Hessen wachsen

    mehr »



Ein toller
Blog von

Ausgefallene Pilzgerichte wie Kaffee mit Reishi, Steinpilze im Kichererbsen- und Kartoffelpürree, Sammel- und Gesundheitstipps und vieles, vieles mehr. Hier geht's zum Stöbern in Wohlrabs Pilzreich


Pilzbücher
und mehr

Mit Pilzsammlern
in Deutschland unterwegs




Pilze, Holzkasten, Bollerwagen:
So war der Alltag
im alten Dorf




Ein tolles Bestimmungsbuch für nur 11 Euro

Peter Wenter beschreibt in seiner tollen Pilzlernschule Meine Schwammerl - Pilze aus dem Münchner UmlandPilze aus 70 Gattungen fachlich tadellos. Sehr gute Bestimmungssystematik! Nicht nur für Schwammerl-freunde aus der Region München empfehlenswert. Geballtes Wissen, verständlich vermittelt. Ein Buch für Anfänger und Ambitionierte - und das für unschlagbare 11 Euro.

Das Buch ist auch hier bestellbar.


Sehr lehrreich, gründlich und liebevoll!


Ein außergewöhnliches und mitreißendes Pilzbuch! Toll für den Einstieg in die Pilzpassion, ideal für junge Pilzfreunde!


Jürgen Guthmanns Enzyklopädie der Heilpilze


DIN-A-4-Format; 425 Seiten; Darstellung von über 100 Heilpilzen mit ihren bioaktiven Inhaltsstoffen; Liste: Für welche Krankheiten sich die 16 gebräuchlichsten Heilpilze eignen; 250 Farb- und 230 Strichbilder; 1600 Zitate aus der Originalliteratur.

Zur Buchbesprechung